Beziehungsstreit endet vor Gericht

Holzkirchner bedroht Nebenbuhler mit Pistole

Am Freitagabend eskalierte ein Beziehungsstreit in Holzkirchen. Zwei Männer gerieten aneinander, dann holte der Ältere eine Waffe hervor.

Wie die Holzkirchner Polizei meldet geriet am Abend des 25. Mai ein 41-Jähriger Ukrainer mit einem 30-Jährigen Italiener in Holzkirchen, gegen 23:45 Uhr, aneinander. Auslöser war scheinbar ein Beziehungsstreit wegen einer Frau. Bei der 28-Jährigen Holzkirchnerin handelt es sich um die Ex-Freundin des Ukrainers. Nachdem der Mann unberechtigt die Wohnung seiner Ex-Freundin betreten hatte, wurde er durch den neuen Freund aus der Wohnung geworfen.

Im Anschluss bat der Ältere den Jüngeren um ein klärendes Gespräch unter vier Augen bei seinem Auto. Dort soll der Ukrainer dann eine Pistole unter dem Fahrersitz hervorgeholt haben und den Italiener damit bedroht haben. Die 28-Jährige Holzkirchnerin verständigte daraufhin die Polizei. Die Pistole wurde im Auto des Ukrainers aufgefunden und beschlagnahmt.

Bei der Pistole handelt es sich um eine Druckluftpistole, die von einer scharfen Waffe äußerlich kaum zu unterscheiden ist. Der Ukrainer wurde zur Feststellung seiner Identität zuerst festgenommen. Die Staatsanwaltschaft stellte allerdings keinen Haftantrag. Daher wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch, Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz. Mit dem Fall dürfte sich also in naher Zukunft das Amtsgericht befassen.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme