Holzkirchner zu schnell unterwegs

Zweijähriges Mädchen leicht verletzt

Schwerer Unfall heute in Höhe Einmündung „Gut Wallenburg“ in Richtung Weyarn. Ein Holzkirchner Motorradfahrer rast ungebremst in ein Auto. Ein zweijähriges Mädchen wird dabei leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich heute zwischen gegen 15:30 Uhr auf Höhe der Einmündung zum „Gut Wallenburg“ auf der Staatsstraße 2073. Wegen des zähfließenden Verkehrs Richtung Weyarn überholte ein 20-jähriger Holzkirchner auf seiner 750er Honda den Kolonnenverkehr. Ein 47-jähriger Miesbacher, der mit seiner zweijährigen Tochter in Richtung Weyarn unterwegs war, wollte an der Einmündung zum „Gut Wallenburg“ abbiegen.

Dabei übersah er den von hinten kommenden Motorradfahrer. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das Motorrad prallte in die linke, hintere Seite des Mitsubishis. Durch den Aufprall stürzte der Motorradfahrer. Von Ersthelfern wurde der Mann in der angrenzenden Wiese sofort versorgt. Mit Verdacht auf eine Fraktur des Handgelenks sowie Verletzungen am Schienbein wurde der Holzkirchner mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Agatharied gebracht.

Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt. Seine zweijährige Tochter erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Die Feuerwehr Miesbach war mit 15 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme