22-Jähriger bespuckt Frauen und versucht Beamten zu schlagen
Holzkirchner rastet aus

von Laura Lorefice

Ein junger Holzkirchner hatte sich gestern Nachmittag nicht mehr unter Kontrolle und verlor am Holzkirchner Bahnhof völlig die Nerven: Er trat aggressiv auf, versuchte weibliche Fahrgäste anzuspucken und wollte einen Polizeibeamten ins Gesicht schlagen.

Polizei muss 22-Jährigen unter Kontrolle bringen

Am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr wurde die Polizei zum Holzkirchner Bahnhof gerufen. Ein junger Mann aus Holzkirchen war stark alkoholisiert und randalierte. Zunächst beleidigte er drei Frauen, die auf dem Heimweg nach München waren und versuchte ihnen ins Gesicht zu spucken. Diese konnten aber noch rechtzeitig ausweichen.

Nachdem die Polizei verständigt wurde, trat der 22-Jährige weiter aggressiv auf und war nicht bereit sich auszuweisen. Als ihn die Beamten durchsuchten, holte der 22-Jährige mit seinem Ellbogen aus und versuchte einen Polizisten ins Gesicht zu schlagen. Der Mann konnte den Schlag jedoch abfangen.

Anzeige

Die Beamten brachten den jungen Mann in Handschellen zur Dienststelle, wo er in eine Arrestzelle gebracht wurde. Den 22-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung, versuchter Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus