Schwerer Unfall auf der B13
Holzkirchnerin eingeklemmt und verletzt

von Redaktion

Zwischen Holzkirchen und Großhartpenning ereignete sich am heutigen Samstag gegen 12:15 Uhr ein schwerer Unfall mit einer eingeklemmten und verletzten Person.

Eine 24-jährige Holzkirchnerin fuhr von Holzkirchen nach Großhartpenning und kam nach ersten Erkenntnissen mit ihrem Audi zunächst nach rechts ins Bankett. Als sie wieder auf die Fahrbahn geriet, verlor die junge Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug, stieß zunächst mit einem 46-Jährigen VW-Fahrer aus Holzkirchen zusammen und landete schließlich nach einem Überschlag im angrenzenden Feld.

Die 24-Jährige wurde mittelschwer verletzt ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Der 46-jährige VW-Fahrer wurde nicht verletzt. Der Gesamtschaden an beiden Autos wird auf 20.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehren Hartpenning, Holzkirchen und Warngau waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 48 Feuerwehrangehörigen vor Ort.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus