Heiße Toasts und Hot-Dogs helfen Flutopfern

von Nicole Posztos

Die Berichte der vom Hochwasser geschädigten Familien haben auch die Schüler der Realschule Tegernseer Tal betroffen gemacht. Schnell sei, so der stellvertretende Rektor Tobias Schreiner, der Wunsch gewachsen, zu helfen.

Kurzerhand organisierten die Schüler mit ihren Lehrkräften zweimal einen Pausenverkauf: französische Schinken-Käse-Toasts und einen Hot-Dog-Verkauf später konnten 700 Euro gespendet werden.

Großer Andrang beim Verkauf der „Croque Monsieur“ – Lehrerin Bettina Schmuck mit Schülern der Klasse 7c
Großer Andrang beim Verkauf der „Croque Monsieur“ – Lehrerin Bettina Schmuck mit Schülern der Klasse 7c

Der gesamte Reinerlös der Aktion wurde am vergangenen Montag von den Schülersprechern dem Ministerialbeauftragten Wilhelm Kürzeder übergeben.

Anzeige

Kürzeder sammelt die Spenden aller Realschulen in seinem Bezirk, um sie anschließend der Aktion „Sternstunden Hochwasserhilfe Bayern“ zu überreichen. Diese unterstützt Kinderhilfsprojekte, die vom Hochwasser betroffen waren.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus