Hubschrauber landet nach Herzinfarkt

von Redaktion

Heute Mittag musste ein Rettungshubschrauber an der Holzkirchner Grundschule landen. Ein 66-jähriger Aiblinger war während der Bauarbeiten plötzlich zusammengebrochen.

Um 11:50 Uhr kam es zu dem Unglück. Während der Bauarbeiten im Bereich der Grundschule Holzkirchen, erlitt ein ein 66-jähriger Aiblinger plötzlich einen Herzinfarkt und brach regungslos zusammen. Der Mann wurde, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, von den Ersthelfern, sowie der Polizei reanimiert.

Aufgrund der schlechten körperlichen Verfassung des Aiblingers, wurde kurz darauf ein Rettungshubschrauber angefordert, der den Man ins Klinikum Rechts der Isar nach München flog. Mittlerweile befindet sich der Mann wieder in einem stabilen Zustand und auf dem Weg der Besserung.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus