Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Erneut müssen Martinsandacht und Umzüge ausfallen

Ich geh ohne meine Laterne …

Von Redaktion

Sankt Martin, sankt Martin, … . Ein weiteres Jahr in dem Kinder und Eltern auf Laternenumzüge und die Martinsandacht verzichten müssen. Wir haben trotzdem eine Idee.

So konnten Kinder noch vor einigen Jahren St. Martin feiern – heuer müssen wir das anders lösen 🙂

Schon wieder können keine größeren Feierlichkeiten zum heiligen St. Martin stattfinden. Wo sonst Laternen entzündet, Gebäck geteilt und die Geschichte des heiligen Martin erzählt wurde, sorgt die Pandemie am heutigen Martinstag durch Kontaktbeschränkung und Abstandsgebot so gar nicht für eine besinnlich gemeinschaftliche Stimmung.

Besonders hart ist das für die Kinder, die sich sonst oft auf den traditionellen Laternenumzug freuen konnten. Auch in Tegernsee muss der Umzug heuer erneut ausfallen. “Wir haben als Alternative einen Stationenweg zur Geschichte des heiligen Martin in der Kirche St. Quirinus in Tegernsee aufgebaut. Er ist vom 11. bis 13. November 2021 dort zu sehen. Die Kirche wird jeweils bis 17.00 Uhr geöffnet sein”, sagt Sprecherin Maria Thanbichler.

Außerdem rufen wir von der TS alle Kinder und Eltern auf, uns Fotos und Videos von ihren Laternen zu schicken. Vielleicht traut ihr euch ja sogar in einem kurzen Video eins der bekannten Lieder zu trällern? Wir freuen uns über eure Zusendungen an info@tegernseerstimme.de.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme