„Ich gehe mit meiner Laterne …“

von Redaktion

Mit ihrer Laterne und ihren Eltern zusammen sind auch dieses Jahr wieder viele Kinder in Tegernsee unterwegs gewesen. Am vergangenen Montag ging es zuerst um 17:00 Uhr im Kurgarten am Pavillon los.

Dort brachte Pastoralreferentin Maria Thanbichler allen Anwesenden den wahren Sinn von St. Martin näher, wobei die Ministranten die Worte Thanbichlers durch ein Martinsspiel unterstützten.

St. Martin hoch zu Ross vor der Kirche in Tegernsee. / Quelle: mein-tegernsee.de
St. Martin hoch zu Ross vor der Kirche in Tegernsee. / Quelle: mein-tegernsee.de

Auch in diesem Jahr kam St. Martin hoch zu Ross und begleitete im Anschluss den Laternenzug durch den Schmetterlingsgarten bis zur Pfarrkirche St. Quirinus. Dort wurde durch die Feuerwehr das große Martinsfeuer entzündet.

Anzeige

Damit das Beispiel des Teilens durch den heiligen Martin auch im Alltag der Kinder Fuß fasst, waren alle eingeladen, das verteilte Gebäck untereinander zu teilen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus