Aktion in Bad Wiessee am Tegernsee
Impfen mit Ulis Bratwürsten

von Redaktion

Uli Hoeneß spendiert Bratwürste in Bad Wiessee am Tegernsee. Wofür? Für’s Impfen.

Für eine Impfung oder Spende gibt es am Samstag eine Bratwurstsemmel spendiert.

Es ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Wer geimpft wird, bekommt eine Bratwurstsemmeln obendrauf. Die Methode scheint zu funktionieren – es lassen sich deutlich mehr Menschen impfen als an anderen Tagen.

Am Samstag soll dieser Trend nun auch am Tegernsee ankommen. Von 9.30 bis 17 Uhr steht der Impfbus auf dem Zentralparkplatz in Bad Wiessee. Uli Hoeneß, Ex-Bayern-Boss und Gründer des Nürnberger Wurstimperiums HoWe, wird die Bratwürste für alle Impfwilligen bereitstellen. Ins Leben gerufen hat die Aktion Bürgermeister Robert Kühn. Er sagt:

Der Zweck heiligt die Mittel. Daher stehe ich gerne hinter dem Grill und will so noch mehr Bürger*innen animieren sich impfen zu lassen. Die Pandemie muss überwunden werden. Dies werden wir nur mit Impfungen hinbekommen, dafür werbe ich .

Außerdem wird es eine weitere Aktion geben. Feuerwehr und BRK veranstalten am Parkplatz einen Blaulichttag. Alle Bürger können sich hier über die Arbeit der Rettungsdienste informieren.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus