Mobiles Impfteam zu Besuch im Wiesseer Rathaus
In der Mittagspause zum Impfen To Go

von Sabiene Hemkes

Noch vor dem Einsatz des Impfbusses im Landkreis Miesbach war heute das Mobile-Impf-Team im Wiesseer Rathaus im Einsatz. Beim schlechten Wetter wurde die Station kurzerhand in den großen Saal des Rathauses verlegt. Wurde die Aktion angenommen?

Heute war Impf-Tag in Bad Wiessee. Wie immer freiwillig konnten sich Bürger durch die Mitarbeiter vom BRK-Team die erste Dosis BioNTech, AstraZeneca oder Moderna abholen. Stressfrei und ums Eck. Dr. Max Schandert, Arzt aus Irschenberg, klärte die impfbereiten Bürger über Gefahren und Impf-Nebenwirkungen auf. Unterstützt wurde er dabei von zwei Mitarbeiterinnen des BRK.

Impfen in der Mittagspause

„Es waren heute schon viele Menschen hier im Sitzungssaal“, bestätigt Schandert den ersten Eindruck. Im Gang vor dem Saal warten gegen 11:45 Uhr noch immer einige Menschen darauf, geimpft zu werden. Alle halten Impfausweis und andere Papiere in der Hand. „Ich nutze die Mittagspause für die erste Impfung“, erzählt einer der Männer in einem Blaumann. Das sei für ihn hier in Bad Wiessee viel praktischer, als wenn er erst ins Impfzentrum nach Hausham fahren müsste.

Ein anderer Mann, der auch gerade von der Arbeit zu kommen scheint, bestätigt: „Es ist wirklich gut, dass ich jetzt so die Möglichkeit habe, mich zu impfen. Bei uns auf dem Hof ist zurzeit so viel los. Da komme ich gar nicht weg.“

Alle weiteren Informationen zum Thema Impfen im Landkreis Miesbach findet ihr hier. Ab der nächsten Woche wird zudem der „Impfbus“ des Haushamer Impfzentrums für einen Monat die Orte im Landkreis anfahren. Weitere Informationen zum Streckennetz und den Haltepunkten wird es kommende Woche geben.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus