In eigener Sache: Vereinsmeldungen ausdrücklich erwünscht!

Wir sind inzwischen seit etwas mehr als vier Wochen am Start und freuen uns darüber, dass wir eine kleine, aber feine Leserschaft von etwa 300 Lesern am Tag haben. Bisher haben wir für die Tegernseer Stimme auch noch keine Werbung gemacht. Deswegen überrascht uns die konstante Steigerung der Leserzahlen. Wie sich jeder vorstellen kann, haben wir mit der Seite auch alle Hände voll zu tun. Neben dem Verfassen von Artikeln bedeutet das auch die technische Weiterentwicklung und Pflege der Seite. Nichtsdestotrotz möchten wir aber gerne mehr über Vereine schreiben. Denn das Thema ist bei uns bisher noch komplett untergegangen.

Darum eine Bitte an alle Leser:

Falls Ihr selbst in Vereinen seid oder Leute aus Vereinen kennt, sagt dort bitte bescheid, dass wir gerne jederzeit Vereinsmeldungen, Fotos und Berichte von Veranstaltungen veröffentlichen. Einfach unter vereine@tegernseerstimme.de eine kurze Email schreiben oder direkt anrufen 08022/ 85 89 302.

Die Berichte werden von uns natürlich so schnell es geht veröffentlicht. Wir redigieren die Texte auf bessere Lesbarkeit, stellen Sie inhaltlich aber unverändert ein. Das soll jedem Verein die Chance geben über seine Aktivitäten umfassend zu informieren.

Das Gleiche gilt natürlich für alle Themen, die Euch unter den Fingernägeln brennen. Gebt uns bitte einfach bescheid, wenn Euch etwas berichtenswertes im Tal begegnet. Macht am besten gleich noch ein Foto und schildert uns den Sachverhalt. Wir kümmern uns dann darum, der Sache nachzugehen. Wer es sich zutraut, darf natürlich auch einen fertigen Bericht an uns schicken. Wir prüfen die Fakten, redigieren den Text und stellen ihn auf unsere Seite.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Die Redaktion: Steffen und Peter


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme