Nach Hinweisen aus der Bevölkerung
In Holzkirchen: Rumänische Bettler aufgegriffen

von Redaktion

Zwei rumänische Bettler sind am Dienstag der Polizei in Holzkirchen ins Netz gegangen. Einer von den beiden wurde bereits von der Staatsanwaltschaft gesucht. Der entscheidende Tipp kam aus der Bevölkerung.

Betteln alleine ist keine Straftat und kann nicht bestraft werden.

Am Dienstag rief ein Anwohner bei der Holzkirchner Dienststelle an. Ihm seien mehrere Bettler aufgefallen, die im Bereich der Föchinger Straße von Haus zu Haus gingen und nach Essen oder Arbeit fragten. Die Polizei rückte mit einer Streife an und kontrollierte daraufhin zwei Männer. Nach der Kontrolle der beiden rumänischen Staatsbürger wurde einer der beiden des Platzes verwiesen und musste die Heimreise nach München antreten.

Bei der Überprüfung der Personalien des zweiten Mannes stellten die Beamten fest, dass nach dem 27-Jährigen bereits durch die Staatsanwaltschaft München gesucht wird. Der Mann wurde daraufhin zur Dienststelle gebracht. Ihn erwartet nun eine Geldstrafe nach einem Diebstahl in Gauting aus dem Jahr 2016.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus