Foodtrucks am Wahlsonntag
In Holzkirchen sollten Wähler Hunger mitbringen

von Filiz Eskiler

Der Wahlsonntag wird spannend, nervenaufreibend und löst außerdem eines aus: Hunger. In Holzkirchen hat man sich dafür etwas ganz besonderes ausgedacht.

Öfter stehen auf dem Marktplatz in Holzkirchen Foodtrucks, am Wahlsonntag findet man die Wägen auch bei der Mittelschule. / Quelle: David Drezga

Wählen macht hungrig. So lautet der Leitsatz zumindest in Holzkirchen. Denn am Sonntag stehen die Kommunalwahlen 2020 in Bayern an, und darauf will man vorbereitet sein: In Holzkirchen wird es reichlich Verpflegung an Foodtrucks geben.

Erst wählen, dann essen

An der Mittelschule und auf dem Marktplatz werden Foodtrucks eines örtlichen Anbieters aufgestellt, an welchen die vielen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer Energie tanken können. Aber auch sonst kann man sich eine Belohnung nach dem Wählen sichern. Annika Walther von der Öffentlichkeitsarbeit Holzkirchen versichert: „Natürlich kann auch jeder Bürger und jede Bürgerin die Leckereien ausprobieren.“

Ab etwa 09:30 Uhr steht ein Holzofen-Pizza-Bulli im Innenhof der Mittelschule Holzkirchen, dessen Spezialität seit etwa eineinhalb Jahren ein „Bayerischer Flammkuchen“ ist. Für Getränke sorgt ein mobiler Bar-Bulli. Der Wagen ist zwar schon ganze 41 Jahre alt, wurde in den letzten Monaten allerdings aufwendig restauriert. „Seine Siebträger-Kaffemaschine zaubert ein einmaliges Kaffee-Erlebnis mit speziell ausgewählten Bohnen von Baruli“, betont Walther.

Auf dem Marktplatz in Holzkirchen steht ab Mittag der BBQ AlpenRauch Foodtruck. Neben Pulled-Pork-Burgern werden dort auch „Omas Kasspatzen“ mit einer kleinen Salatgarnitur serviert. Unterstützt wird er von einem T2-Bulli, der in Europa schon so Einiges gesehen haben soll, und hier kühle Getränke anbietet.

Rathaus geschlossen

Kurzer Hinweis am Rande: Das Rathaus wird am Montag, den 16. März, geschlossen bleiben. „Damit bei Bedarf noch Stimmen ausgezählt und Restarbeiten erledigt werden können“, erklärt Weber. Erst am Dienstag sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder wie gewohnt vor Ort.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus