Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Kletterzentrum "Kletterz" eröffnet

In Weyarn gehts jetzt hoch hinaus

Von Lydia Dartsch

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=_cPc3eHXpUg&w=740&h=416]

Nach sieben Monaten Bauzeit und zweieinhalb Jahren Planungszeit war es gestern endlich soweit: Das Kletter- und Boulderzentrum in Weyarn wurde feierlich eröffnet. Viele Besucher kamen zum Tag der offenen Tür und testeten die Kletterwände oder bestaunten das Können der Profis.

16 Meter hoch sind die Kletterwände der Haupthalle, in der man bis zu 120 Routen erklimmen kann. Daneben gibt es einen kleinen Boulderraum mit 250 Quadratmetern Fläche: „Nächstes Jahr bauen wir noch eine Boulderhalle“, erklärt Andreas Huber, wie das Projekt weiter wachsen soll. Außerdem gibt es Kletterräume zum Mieten, beispielsweise für Firmen-Events.

Spaß und Therapie durch Klettern

Neben der Haupthalle gibt es eine Kletterhalle für Kinder: Nach dem Motto „Dschungelbuch“ können die Kleinen hier nach Herzenslust klettern, toben und rutschen – natürlich unter Beaufsichtigung der Eltern. Der exklusive Kletterraum für Kinder ist ein wahr gewordener Abenteuer-Traum: Zuerst müssen sich die Kleinen einen Code erklettern, um an einen Schlüssel zu gelangen. Damit können sie dann den „Schatz der Inka“ bergen.

Neben dem Spaß soll das Klettern auch Helfen. Dafür gibt es einen Raum extra für therapeutisches Klettern. Der Förderverein Kletterzentrum Aufwärts in Miesbach, der auch Träger des Kletterz ist, veranstaltet in Kooperation mit zahlreichen Trägern, wie Schulen, Kletterkurse für Kinder sowie therapeutisch gegen Rückenleiden. Auch für Multiple-Sklerose-Patienten und Menschen, die unter Depressionen leiden, gibt es Angebote.

Betreiber insgesamt zufrieden

Die Betreiber des Kletterz zeigen sich zufrieden mit dem Tag der offenen Tür, vor allem wegen der großen Besucherzahl. Die konnte durfte sogleich die Kletterwände ausprobieren, was vor allem die Kinder mit großer Freude wahrnahmen. Allerdings ereignete sich in den letzten Minuten des freien Kletterns ein Sportkletter-Unfall, der nach Angaben des Kletterz glimpflich verlaufen sei.

Als Show-Einlage hatten die Betreiber den bekannten Slackline-Profi Lukas Irmler eingeladen. Er „tanzte“ in mehreren Metern Höhe über den Boden auf dem breiten Seil. Ebenfalls atemberaubend war das Showklettern von Pema Sherpa.

Alle Eindrücke der Eröffnung sehen Sie in der großen Fotostrecke – Bilder Felix Wolf:

Eroeffnung Kletterz-4284

Eroeffnung Kletterz-4306

Eroeffnung Kletterz-4325
Der Künstler Robert Przysucha aus Rosenheim hat die Wand im exklusiven Kinder-Kletterraum nach dem Motto „Der Schatz der Inka“ gestaltet.

Eroeffnung Kletterz-4330

Eroeffnung Kletterz-4334

Eroeffnung Kletterz-4347

Eroeffnung Kletterz-4353

Eroeffnung Kletterz-4359

Eroeffnung Kletterz-4366

Eroeffnung Kletterz-4375

Eroeffnung Kletterz-4386

Eroeffnung Kletterz-4391

Eroeffnung Kletterz-4434
Der Profi-Slackliner Lukas Irmler „tanzte“ in mehreren Metern Höhe über das breite Spannseil.

Eroeffnung Kletterz-4448

Eroeffnung Kletterz-4477

Eroeffnung Kletterz-4483

Eroeffnung Kletterz-4502

Eroeffnung Kletterz-4535

Eroeffnung Kletterz-4568

Eroeffnung Kletterz-4575

Eroeffnung Kletterz-4597

Eroeffnung Kletterz-4611

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme