Schönster See Deutschlands wird gekürt

Ist der Tegernsee nicht mehr der “Liebling”?

So schön glitzernd im Sonnenlicht liegt er da, der Tegernsee. Er ist schon ein schöner See. Doch auch der schönste See Bayerns? Wenn nicht gar Deutschlands? Wie jedes Jahr wird wieder Deutschlands Liebling in einem Online-Voting bestimmt. Doch heuer sieht es für den Tegernsee nicht gerade gut aus.

Der Tegernsee von oben / Quelle: Archiv

Der Tegernsee ist schon ein schöner See. Doch ob das Andere genauso sehen, das stellt jetzt wieder ein Web-Voting fest. Von 1. Juli bis 1. September kann man auf seen.de über den Lieblingssee der Deutschen abstimmen. Preise gibt es auch zu gewinnen. Beim Voting zum Lieblingssee wählt man aus über 2.000 Seen in ganz Deutschland.

Bis der Monat zu Ende geht, haben die Tegernsee-Liebhaber also noch Zeit, über ihren Herzensort abzustimmen. Doch momentan sieht es für den Tegernsee nicht gerade gut aus. Letztes Jahr noch auf Platz 2 hinter dem Chiemsee, rangiert er im derzeitigen Zwischenstand der Webseite nur noch auf den hinteren Plätzen. Was ist da los?, haben wir uns gefragt.

Thomas Baumgartner, Marketingleiter der TTT, findet die Idee grundsätzlich gut und unterstützenswert. Auch habe in der Vergangenheit der Tegernsee schon öfter zwischen 2014 und 2016 den ersten Platz in Bayern belegt. 2011 hat der Tegernsee die Abstimmung sogar deutschlandweit gewonnen. Warum er in diesem Jahr eher auf den hinteren Plätzen rangiert, erklärt Baumgartner so:

Dieses Jahr hatten wir uns bewusst gegen eine unterstützende Kommunikation entschieden, da wir in der Vergangenheit oft sehr aktiv waren und das Thema nicht überstrapazieren wollten. Was eine zukünftige wieder stärkere Unterstützung nicht ausschließt. Eine Platzierung auf den vorderen Plätzen ist natürlich schmeichelhaft, liegt somit aber auch oft an den eigenen (Marketing-)Aktionen.

Generell kommt es bei solchen Votings (scheinbar nicht nur bei diesem) also in erster Linie auf die richtige Vermarktung von Seiten der Tourismusbranche an. Doch Sie können diesen Einflüssen entgegenwirken und jetzt noch für Ihren Lieblingssee in ganz Deutschland abstimmen. Alle Infos erfahren sie hier.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme