Kaugummiautomat Opfer von Vandalismus
Ist Fischbachau noch sicher?

Liegt es an der Faschingszeit? War jemand unterzuckert? Fakt ist: Das Verbrechen ist nach Fischbachau gekommen.

Liegt es an der Faschingszeit oder war jemand unterzuckert? Fakt ist: Das Verbrechen ist nach Fischbachau gekommen. / Archivbild

Tatort: Gasthaus Nägele in Wörnsmühl/Fischbachau. In der Nacht zum Samstag, wenn brave Bürger schlafen, schlugen die Täter zu. Das Opfer: ein im Hausgang befindlicher Kaugummiautomat. Vermutlich mehrere Täter zerrten den wehrlosen Behälter mit Süßkram auf den Parkplatz und öffneten ihn dort – gewaltsam! Die Tatzeit dürfte, so die Ermittler, zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens liegen. Die Polizei weiter: “Der Beuteschaden beträgt geschätzt 20,- Euro. Der Sachschaden am Automaten wird mit 100,- Euro beziffert.”

Von den Kaugummi-Tätern fehlt jede Spur. Die Polizei Miesbach bittet Zeugen des Vorfalles um sachdienliche Hinweise zur Identifizierung der Täter. Tel.: 08025/299-0.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein Polizeimeldung

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner