Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 18, 3°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Das Wetter für die kommende Woche

Keine Hitzewelle am Tegernsee in Sicht

Ein Wechselspiel aus Hitze und Gewitter bescherte uns die vergangene Woche. Auch das kommende Wochenende bleibt schön. In der nächsten Woche könnte es dann wechselhaft weitergehen.

Sommerfeeling am Tegenrsee – auch wenn keine Hitzewelle naht.

Das war eine Woche mit vielen Auf und Abs. Auf Hitze folgen Gewitter. „Die schwülwarme Luft, die uns in der laufenden Woche zahlreiche Gewitter mit Starkregen gebracht hat, wird zur Zeit von weniger feuchter, aber trotzdem noch relativ warmer Luft aus dem mittleren Atlantik ersetzt“, sagt der Wetterexperte Hans Wildermuth.

Damit stehe wetterseitig ein angenehm temperiertes und trockenes Wochenende bevor. An beiden Tagen wird es wechselnd wolkig, zeitweise auch sonnig und die Temperatur steigt tagsüber bis knapp 25 Grad an. „Wärmer wird es nicht, die Meeresluft vom mittleren Atlantik ist eben nicht so heiß wie Mittelmeerluft“, so Wildermuth weiter.

Am Montag nähert sich aus Nordwesten eine Kaltfront, die Meeresluft aus dem Nordatlantik herbeischafft. Die ist aufgrund ihrer Herkunft deutlich kühler als die zuvor eingeströmte Meeresluft. Der Wetterfrosch erklärt:

Das liest sich aber dramatischer als es wird, die Luft ist ziemlich trocken und bringt nur vorübergehend Regen.

Zunächst wird es am Montag noch sonnig und die Temperatur steigt auf ähnliche Werte wie am Wochenende. Ab Mittag können aber unergiebige Schauer auftreten und mit Durchzug der Kaltfront am Abend kann es auch Gewitter geben. Die Niederschlagsmenge hält sich aber in Grenzen. Ganz anders in den Südalpen, wo diese Front starke Unwetter auslösen könnte. „Das betrifft das Oberland aber nicht, wenn man vom nächtlichen Wetterleuchten absieht“, so Wildermuth.

Der Dienstag wird trocken und zunehmend sonnig, doch steigt die Temperatur in der aus dem Isländischen Raum stammenden Meeresluft nicht über 20 Grad an. Daher sinkt die Nachttemperatur auch auf unter zehn Grad ab.

Es bleibt danach weiter trocken, wobei sich die eingeflossene Meeresluft erwärmt – ein Zustrom noch wärmerer Luft findet vorerst nicht statt. Am Donnerstag steigt die Tagestemperatur auf rund 25 Grad, was etwa der für die Jahreszeit normalen Temperatur entspricht. Kurz vor dem Wochenende werden aus Südwesten vorübergehend wärmere Luftmassen herangeführt. Es steigt die Temperatur, Schwüle kommt auf und Gewitter entstehen. Wildermuth fasst zusammen:

Allgemein bleibt es in der Woche moderat temperiert, wenn auch am Freitag die Temperatur bis nahe 30 Grad steigen kann. Eine richtige Hitzewelle ist in der Woche nicht in Sicht.

Am Wochenende könnte nach aktuellem Stand wieder kühlere atlantische Luft die Schwüle verdrängen, was mit vorübergehend verstärkter Gewitteraktivität verbunden sein wird.

Der Schaftlacher Weiher / Quelle: Hans Wildermuth
Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme