Keine neuen Bauarbeiten bei den Fliegern

von Lydia Dartsch

Was ist los an der Hütte der Drachenflieger? Bäume würden gefällt, berichtete uns eine Anwohnerin und fragte, was mit dem Gelände rund um die kürzlich errichtete Hütte passiere.

„Wir haben nur Sträucher entfernt“, erklärt Peter Lorenz, Geschäftsführer der Wallbergbahn, auf Anfrage. Dieser gehört das Grundstück, auf dem die neue Hütte des Drachenfliegervereins steht.

parkplatz_wallbergstraße-2

Im August hatten die Drachenflieger auf dem Platz an der Wallbergstraße ihre neue Vereinshütte eingeweiht. Vor ein paar Wochen gab es dort wieder Bewegung: Der Platz wird als Parkplatz hergerichtet.

Anzeige

Auf dem Gelände sollen Gäste der Wallbergbahn und die Drachenflieger in Zukunft bequem parken können. Gestrüpp, das zuvor rund um die Auffahrt gewuchert hatte, ist entfernt worden. Bäume seien dafür keine gefällt worden, so Lorenz.

Ein Erdhaufen dagegen muss noch weg. Mit der Erde war ein ehemaliger Garagencontainer optisch abgedeckt, der zuvor auf dem Platz stand, wo jetzt die Hütte der Drachenflieger steht. Was weiter mit dem Platz passieren soll, ob er asphaltiert oder optisch verschönert wird, stehe noch nicht fest, sagt der Wallbergbahnbetreiber:

Heuer machen wir da nix mehr.

Auch bei der Gemeindeverwaltung Rottach-Egern liegen diesbezüglich keine Bauanträge von der Wallbergbahn vor, wie Walter Hübsch von der Bauverwaltung erklärt. Anwohner müssen also nicht fürchten, in ihrer „stillen Nacht“ zur Adventszeit durch erneuten Baulärm gestört zu werden.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus