Gmunder Realschüler beweisen Mitgefühl

Kinder für Kinder

Von Amra Tatarevic

Hier haben Kinder wirklich Mitgefühl bewiesen. Die Schüler der Realschule Tegernseer Tal haben sich 1000 Euro verdient – und sich nun entschieden das Geld zu spenden.

Auf dem Bild (von links): Tobias Schreiner (Schulleiter), Wilhelm Härtle (Lehrkraft, Orga-Team), die Schülersprecher Monika Berghammer, Nana Ulbricht und Kilian Dräxl, Msgr. Pfarrer Waldschütz, Ingrid Bauriedel (Lehrkraft, Orga-Team)

Beim traditionellen Adventsmarkt verkauften die Schülerinnen und Schüler an zahlreichen Ständen ihre selbstgebastelten und selbstgebackenen Waren. Der Gewinn wird jedes Jahr wieder zu einem großen Teil an die Pfarrer-Waldschütz-Stiftung gespendet.

Mit dieser Spende wird in Puerto Rico (Argentinien) ein Kinderdorf unterstützt. Bei der Übergabe des Spendenschecks durch die Schülersprecher berichtete Monsignore Walter Waldschütz, der Leiter der Stiftung, von der Arbeit im Kinderdorf.

Die 650 anwesenden Kinder und Jugendlichen seien sehr interessiert an Waldschützs Schilderungen über die Lebensbedingungen der Kinder in armen Ländern gewesen, so der Schulleiter Tobias Schreiner.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme