Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Organisatoren des Gmunder Skicross Weltcups mit Weltrekordversuch

Kinder für Rekord-Schlange gesucht

Von Lydia Dartsch

Für das Schlangestehen sind ja vor allem die Engländer bekannt – noch! Denn am 21. Februar sollen die Bürger/innen aus dem Landkreis Miesbach ihnen diesen Rang buchstäblich ablaufen. Mit einem Weltrekordversuch für die längste Kinder-Skischlange der Welt auf dem Oedberg in Ostin.

Mit der längsten Kinder-Skischlange der Welt wollen Sabine Philipp, Tom und Sandra Patzner ins „Guinness-Buch der Rekorde“. Foto: Oedberg Veranstaltungs GmbH
Mit der längsten Kinder-Skischlange der Welt wollen Sabine Philipp sowie Tom und Sandra Patzner ins „Guinness-Buch“.

Mit 60 Kindern halten die Engländer derzeit den Weltrekord einer Skischlange. Am 21. Februar sollen ihnen die Bürger des Landkreises Miesbach diesen Titel streitig machen. Auf die Idee kamen Tom Patzner, seine Frau Sandra und Sabine Philipp. Patzner ist Leiter des Organisationskomitees beim Skicross Weltcup am Oedberg.

Der Weltrekordversuch dient einem guten Zweck. So soll mittels der Einnahmen der Teilnehmer und mit weiteren Spenden und Sponsoren ein Betrag zustandekommen, von dem ein Teil an das Caritas-Kinderdorf Irschenberg gespendet wird. „Kinder sind unser wichtigstes Gut. Doch leider sind nicht alle mit dem Glück der Unversehrtheit gesegnet“, erklärt Tom Patzner dazu.

Skischlange fahren mit prominenten Paten

Der andere Teil der Einnahmen soll der querschnittsgelähmten Skicrosserin Maria Komissarowa gespendet werden. Die 24-jährige Russin hatte bei den Olympischen Winterspielen in Sotchi am 15. Februar 2014 einen Bruch des zwölften Brustwirbels erlitten und ist seitdem von der Taille abwärts gelähmt.

Wenn es nach Patzner geht, sollen so viele Kinder zwischen sechs und 15 Jahren teilnehmen, wie möglich. Gemeinsam mit prominenten Paten aus Sport, Musik und Fernsehen sollen sie am 21. Februar an einem Seil in einer Schlange den Oedberg in Ostin herunterfahren. Gestartet wird um 12 Uhr. Die Anmeldegebühr beträgt zehn Euro.

Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde?

Dafür erhält jedes Kind eine Drei-Stunden-Liftkarte für die Qualifikation, die am Donnerstag zuvor, den 19. Februar, ab 14 Uhr läuft. Außerdem ist der Eintritt für das Kind und eine erziehungsberechtigte Begleitperson zum Audi FIS Ski Cross World Cup am Samstag, den 21. Februar, inbegriffen. Zusätzlich gibt es ein Teilnehmer-Shirt oder Fan-Accessoire als Erinnerung an den Rekordversuch.

Anmelden können sich die Kinder bis zum 17. Februar um 18 Uhr. Das Kind muss geübt und sicher Ski und Lift fahren können. Außerdem ist ein Helm bei jedem Teilnehmer Pflicht. Bei Erreichen des Ziels winkt ein Eintrag ins „Guinness-Buch der Rekorde”. Der Versuch der Kinder-Skischlange findet aus diesem Grund unter Aufsicht eines Notars statt. Die Bewerbung und weitere Informationen finden Sie unter www.skicrosstegernsee.com.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme