Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
96

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wo sollen sie in Zukunft klettern?

Kinder wollen ihr Baumhaus zurück

Von Katrin Hofstetter

Kinder müssen sich frei in der Natur austoben können und sollen so viel wie möglich an der frischen Luft Zeit verbringen. Doch leider ist das im St.Quirinus-Kindergarten in Tegernsee zurzeit nicht möglich. Der Grund: Das Baumhaus wurde abgerissen und der Naturgarten ist tabu. Jetzt werden fleißig Spenden gesammelt.

Der Elternbeirat des Kindergartens Tegernsee will durch Spendengelder das brüchig gewordene Baumhaus der KiGa-Kinder ersetzen. /Quelle: Andrea Gradwohl

Das Draußen-Spielen ist im St.-Quirinus Kindergarten in Tegernsee derzeit nur eingeschränkt möglich, da die Kinder auf ihre geliebte Kletteranlage verzichten müssen. Vor ungefähr vier Wochen wurde diese nämlich abgerissen. Und auch der daran angehängte Naturgarten ist für das gesamte Kindergartenteam nicht mehr zu begehen. Die Kletteranlage musste aufgrund des Alters der Holzflächen, die morsch geworden sind, und der dadurch fehlenden Sicherheit entfernt werden.

Allerdings soll jetzt die alte Baumhaus-Landschaft erneuert und wieder auf den neuesten Stand gebracht werden, sodass sie den wilden und spielerischen Faxen der Knirpse trotzen kann. Das neue Baumhaus soll einen Balkon, eine Brücke, eine Wippe, diverse Kletterelemente und Balanciermöglichkeiten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden enthalten.

Viele Ideen fallen dabei dem Elternbeirat und den Kindern des Kindergartens Tegernsee schon ein, nur das Geld müssen sie jetzt noch in mühsamer Überzeugungsarbeit von freigebigen Spendern zusammentragen. Neben einer Spendenseite haben die Kinder und ihre Eltern noch zusätzlich Spendendosen in vielen Tegernseer Läden aufgestellt und auch diverse Vereine, Hoteliers und örtliche Geschäftsleute angesprochen, ob sie nicht spenden wollen. Überdies werden fleißig Einnahmen durch Sommerfestverkäufe und dergleichen erzielt. Der Kita-Verbund und die Stadt Tegernsee haben bereits gespendet. Und auch das E-Werk als Nachbar des Kindergartens und Tegernseer Unternehmen hat sich am Projekt monetär beteiligt.

Nächsten Frühling soll “losgekraxelt” werden

Der Spendenstand beträgt derzeit um die 10.000 Euro. Auch SIE sind herzlich eingeladen, sich an der Spendenaktion zu beteiligen. Dies können Sie über die Spendenseite des Kindergartens, wo auch regelmäßig der derzeitige Spendenstand angezeigt wird. Die Kinder haben sogar extra für ihren Herzenswunsch ein Lied gedichtet, gesungen und aufgenommen. Das Lied können Sie sich HIER herunterladen und anhören.

Zwischen 25.000 und 30.000 Euro muss der gespendete Gesamtbetrag liegen, damit das Projekt zustande kommt. Wenn alles klappt, soll der Baubeginn schon Ende des Jahres sein, sodass im nächsten Frühjahr die neue Baumhaus-Landschaft eingeweiht werden kann.

Hier geht’s zur Spendenseite des Elternbeirats des St.-Quirinus-Kindergartens:
https://baumhaus-tegernsee-de.webnode.com/

So sieht das Plakat aus, das bald in ganz Tegernsee und im Umkreis hängen wird. /Quelle: Andrea Gradwohl


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme