Enormer Schaden in Otterfing

Kipplaster rammt Eisenbahnbrücke

Ein 60-jähriger LKW-Fahrer aus Hausham war vergangenen Dienstag in Otterfing Richtung Ortsmitte unterwegs. Wohl aus Unachtsamkeit fuhr er den Kippaufbau seines Lasters aus. Dann kam er an eine Eisenbahnbrücke.

Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer aus Hausham fuhr am Dienstag gegen 11:00 Uhr mit seinem leeren MAN-Kipplaster auf der Hienloher Straße in Otterfing Richtung Ortsmitte. Laut Polizei kam er auf Höhe der Brücke der Bahnlinie Holzkirchen-München aus Unachtsamkeit an den Hebel für das Aufrichten des Kipperaufbaus.

Komplett ausgefahren fuhr er mit dem Kipper gegen die Brücke, sodass der Kippaufbau nach hinten abgerissen wurde und sich mit der Hinterachse verkeilte. Aus der Brücke wurde zirka fünf Zentimeter Beton herausgebrochen und das Geländer verbeult. Zur Bergung des Kipplasters musste ein Kran organisiert werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 65.000 Euro.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme