Tegernseerstimme
Medius Reihentestung anmelden
115

Der Landkreis Miesbach liegt über dem Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50).

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

"Zwei ist eine gute Zahl"

Kirchsee wird zur Filmbühne

Von Filiz Eskiler

Das Oberland ist gespickt mit filmreifen Orten. Kein Wunder also, dass die Landschaft nun wieder Filmemacher angezogen hat. Hinter der Regie stehen bekannte Gesichter.

Der Film “Zwei ist eine gute Zahl” wurde überwiegend am Kirchsee gedreht. / Quelle: die kulturbananen

Eine dramatische Geschichte um einen jungen Mann im Rollstuhl, der alleine am See lebt. Als plötzlich seine Ex-Freundin auftaucht, die jetzt mit seinem ehemals besten Freund zusammen ist, wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Der Film “Zwei ist eine Gute Zahl” verspricht eine Geschichte über eine Dreiecksbeziehung. Die Co-Autorin Elena Jansen erinnert sich, wie alles anfing:

Als Holger 2018 mit einer groben Idee – auf Basis seiner eigenen Geschichte – auf mich zukam, war ich sofort berührt von der Thematik: Es sollte darum gehen, drei symbiotisch miteinander verbundene Figuren zusammen zu bringen, um sie dann ihre eigenen, eigenwilligen Schritte tun zu lassen.

Unterstrichen wird die Storyline von Videoaufnahmen, die am Ammersee und am Kirchsee, in Vilgertshofen/Issing und im oberfränkischen Gefrees (Klippenspringeraufnahmen) gedreht wurden. “Mit wenig Budget und viel Unterstützung aus der Region”, merken die Filmemacher an.

Regie und Team (von links): Stefan Hering, Holger Borggrefe, Philip Dechamps, Sonka Vogt und Tim Borys. / Quelle: die kulturbananen

Die Dreharbeiten fanden überwiegend am Kirchsee bei Bad Tölz statt. Die Klippensprungszenen wurden an einem privaten Steinbruch-See in Gefrees bei Bayreuth gedreht.

Die drei Hauptdarsteller, Philip Dechamps, Sonka Vogt und Tim Borys, sind für die deutsche Film- und Fernsehlandschaft frische Gesichter. Holger Daemgen übernahm Hauptrollen in zahlreichen Fernsehfilmen und -serien, darunter „Tatort“ und „Das Luther Tribunal“.Bekannte Gesichter findet man in der Regie: Holger Borggrefe kennt man unter anderem von der NDR-Serie “Die Kinder vom Alstertal”. Und Stefan Hering hat mehr als 550 Episoden „Dahoam is Dahoam“ als Story Editor, Plotter und Drehbuchautor verantwortet.

Auf die Uraufführung muss nicht lange gewartet werden: Der Film soll als Festivalpremiere beim Snowdance-Festival in Landsberg (20.-28. März 2021) und bei den Internationalen Grenzland-Filmtagen Selb (8.-11. April 2021) erstmals zu sehen sein.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme