Die Unwetterwoche am Tegernsee

Klimawandel und Hagel – ein Zusammenspiel?

Von Nina Häußinger

Mehrere Hagelgewitter folgten gestern Abend aufeinander. Ein Unwetter über dem Landkreis Miesbach. Aber woher kommt das und kann man das wirklich auf den Klimawandel schieben?

Ein Unwetter über dem Landkreis / Quelle: Sturmjägergruppe „Unwetter-Freaks“ – https://m.facebook.com/UnwetterFreaks/

Gestern Abend sind mehrer Gewitterzellen mit Hagel über den Tegernsee bis nach Bayrischzell gezogen. Manche Gemeinden hat es dabei mehr erwischt, andere sind komplett verschont geblieben. “Die sind zufällig angeordnet. Sicher hat es an den meisten Stellen nicht gehagelt”, sagt der Schaftlacher Wetterexperte Hans Wildermuth.

Wie an einer Perlenkette sind die Gewitterwolken nacheinander von Lenggries kommende im Tal angekommen. Das kann man besonders schön auf den Karten von Kachelmannwetter nachvollziehen. “Eines war durch, das nächste ist derselben Spur gefolgt”, erklärt Wildermuth. Dabei hat dieses Phänomen überhaupt keinen Zusammenhang. Es sei reiner Zufall, dass nacheinander mehrere Zellen im Tal und Landkreis angekommen sind. Manchmal ziehen diese Gewitterketten auch nördlicher durch das Vorland vorbei.

Ist der Klimawandel schuld?

Aber ist das nun neu, oder gab es das schon immer? “Durch den Klimawandel, steht mehr Energie in der Atmosphäre zur Verfügung”, weiß Wildermuth. Aber über solche lokalen Ereignisse könne man nur mutmaßen. Außerdem müsse man seiner Meinung nach nicht alles auf den Klimawandel schieben. “Es hat früher auch schon heftige Hagelereignisse gegeben”, betont er.

Diese Woche wird jedenfalls auch weiterhin unbeständig bleiben. Morgen sei es noch recht kühl. Aber schon am Donnerstag heizt sich das ganze wieder auf, es wird heiß. “Das endet in schweren Gewittern am Donnerstag und in der Nacht auf Freitag”, sagt Wildermuth.

Wie entsteht ein Gewitter? Dazu findet hier ein Erklärvideo.
Wie entsteht Hagel? Dazu findet ihr hier ein Erklärvideo.
Wer sich außerdem für weitere Informationen rund um Hagel und Hagelkorngrößen interessiert, ist hier richtig.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme