Körperverletzung auf Kreuther Waldfest

von Nicole Posztos

Das Waldfest am Leonhardstoana Hof war gut besucht, die Veranstalter zeigten sich zufrieden und auch die Polizei stellte in einer ersten Bilanz fest, dass es weitestgehend friedlich geblieben war.

Doch wo viele Menschen und Alkohol zusammentreffen, ist Streit nicht weit. So auch am vergangenen Freitag, als ein Unbekannter und ein 21-jähriger Gmunder an der Waldfest-Bar aufeinanderprallten.

 An der Bar des Kreuther Waldfestes kam es am Freitag zu einem handfesten Streit.
An der Bar des Kreuther Waldfestes kam es am Freitag zu einem handfesten Streit.

Wie die Polizei heute meldet, war der Auzubildende aus Gmund am Nebeneingang der Bar in ein Gespräch mit Freunden vertieft, als ihm ein unbekannter junger Mann grundlos ein Streichholz in den Maßkrug warf. Im Anschluss entbrannte ein Streit, bei dem der Unbekannte den 21-jährigen mit der Faust aufs Auge schlug. Eine Gehirnerschütterung und ein blaues Auge waren die Folge.

Anzeige

Nun sucht die Polizei nach dem Täter, der hochdeutsch spricht und rund 1,80 Meter groß sein soll. Der junge Mann im Alter zwischen 16 und 18 Jahren hat eine athletische Figur, kurze blonde Haare und trug am besagten Abend eine dunkelbraune Lederhose sowie ein blau- oder grün/weiß kariertes Hemd. Die Beamten bitten Waldfestbesucher, die eventuell etwas gesehen oder gehört haben, sich bei der Wiesseer Dienststelle unter der 08022-9878-0 zu melden.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus