Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
124

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Corona-Testzentrum eröffnet

Kostenlos und unkompliziert testen in Tegernsee

Von Sabiene Hemkes

Rechtzeitig zum Start der angekündigten bayerischen Testoffensive öffnet im Tegernseer Kurpark das erste private Testcenter seine Pforten. Mitten im Kurpark kann man sich seit Donnerstag unkompliziert jeden Tag testen lassen. Wir haben mal vorbeigeschaut.

Das neue Corona Testcenter im Kurpark in Tegernsee

Ab Montag muss sich jeder Schüler im Landkreis zweimal in der Woche einem Antigen Schnelltest unterziehen. Und nach neuester Regelung braucht es bayernweit ab Montag bei einer Inzidenz über 100 auch zum Click & Meet ein Coronatest-Ticket für den freien Zugang zu den Geschäften.

Noch vor einer Woche sah es so aus, als seien die Talbewohner bei der Testung doch sehr gehandicapt. Je weiter im Süden wohnhaft, umso weiter der Weg zum nächsten Testcenter. Was hilft das beste QR-System, wenn man nur eben was einkaufen will und dafür erst nach Dürnbach oder Miesbach fahren muss? Klar auch bei den Ärzten kann man sich testen lassen. Aber nicht mal eben und sofort. Da ist guter Rat teuer und das Meckern und Jammern wieder vorprogrammiert.

Testen leicht gemacht

Doch in Tegernsee hat nun niemand mehr einen Grund dazu. Das Medius im Kurpark hat aus der Not eine Tugend gemacht. Am 08.04.2021 öffneten sich die Pforten des Corona Testcenters. Andreas Hasenknopf, Leiter des Medius, hat Eigeninitiative gezeigt und bietet nun in den, seit langer Zeit nicht der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglichen Räumen des Fitness Tempels eine private Teststation.

Testzentrum im Kurgarten Öffnungszeiten
Montag, Dienstag und Mittwoch jeweils von 8 bis 12 Uhr
Donnerstag und Freitag von 14 bis 19 Uhr
Samstag und Sonntag von 9 bis 14 Uhr

“Klar würden wir lieber heute als morgen öffnen. Aber im Moment sieht es nicht so aus. Leider“, sagt Hasenknopf, „besonders da wir glauben, dass wir mit unserem Angebot in der momentanen Gesundheitskrise sehr wichtige Arbeit leisten könnten“.

Unternehmerische Eigeninitiative

Aber anstatt den Kopf in den Sand zu stecken zeigt der Unternehmer Initiative. Innerhalb von nur zwei Wochen setzt er zusammen mit seinen medizinisch geschulten Mitarbeitern, dem Mediziner Dr. med. Markus Schmitt und Mitarbeitern des Bayerischen Roten Kreuz sein Konzept für das Corona Testcenter in Tegernsee um.

„Besonders bedanken wollen wir uns“, betonen die beiden Macher, „für die unkomplizierte und großartige Unterstützung des Gesundheitsamts des Landkreises und dem Ärztlichen Koordinator für Corona im Landkreis Miesbach.“ Innerhalb von nur wenigen Stunden wurde die Anfrage des Medius zur Eröffnung der privaten Teststation positiv beantwortet, berichtet Hasenknopf.

“Ohne die Hilfe von Dr. Renate Glaser vom Fachbereich 43 und Dr. Florian Meier hätten wir das Projekt nie so schnell umsetzen können“, berichtet Dr. Schmitt begeistert. Der Facharzt für Innere und Sportmedizin, der jahrelang als Teamarzt in der Motorsport Branche tätig war, ist bekannt für sein soziales Engagement. So ist er zum Beispiel im Vorstand des Vereins „Luftfahrt ohne Grenzen“ für die medizinischen Belange tätig. „Freitagmittag hat der Andreas die Anfrage geschickt und ein paar Stunden später kam schon sie Antwort. Da waren wir echt überrascht!“

Dr. Markus Schmitt und Andreas Hasenknopf im verwaisten Fitnesstempel

Während uns die beiden die Entstehungsgeschichte erzählen, kommen immer wieder Menschen zum Testen im Kurpark vorbei. „Es läuft wirklich gut an“, freut sich Hasenknopf. Seine Mitarbeiter seien auch froh wieder mehr zu tun zu haben und seien sehr engagiert bei der Sache.

Schmitt erklärt, dass man sich, um den Test im Kurpark machen zu können, nur unter reihentestung.de im Internet anmelden müsse. „Das dauert nur wenige Minuten. Dann kommt man her und lässt sich testen – ganz ohne Termin.“ Per Mail bekomme man das Ergebnis in wenigen Minuten. „Einfach, an sieben Tagen in der Woche und kostenfrei!“ ergänzt der Betreiber des Medius, “das schafft jeder kurz vor dem Einkauf einzuschieben”.

Regionale Win-Win Situation

Für alle ist dieses Testcenter eine wunderbare Ergänzung im auf uns zu kommenden Testmarathon der nächsten Monate. Wir können uns mehrmals die Woche testen lassen, Unternehmen können die Dienste des Tegernseer Testzentrum durch ein mobiles Team in den Betrieb holen und der Landkreis hat eine neue Teststation.

Und nicht zu vergessen die Mitarbeiter des Medius haben eine neue Aufgabe im Lockdown, mit der sich sogar noch Geld verdienen lässt. Eine regionale Win-Win Situation, die dringend Nachahmer sucht.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme