Kredite: So schnell geht die Beantragung eines Darlehens

In der heutigen Zeit wird alles immer teurer. Wer dann noch täglich einkaufen muss und von unerwarteten Reparaturen im Haus überrascht wird, versinkt schnell im Chaos. Aus diesem Grund wird generell immer empfohlen etwas zu sparen. Jedoch gibt es nicht selten Momente, in denen einfach ein Kredit bzw. Darlehen aufgenommen werden muss.

Die Gründe dafür könnten nicht unterschiedlicher sein. Doch wie genau läuft der Antrag eines Darlehens ab und worauf müssen die Betroffenen achten? Mit all diesen Fragen und vielem mehr hat sich der folgende Artikel beschäftigt. Zudem beinhaltet er weitere Tipps & Tricks, auf die jeder beim Antrag achten kann.


Was ist ein Darlehen?

Recht häufig werden die beiden Begriffe Darlehen und Kredit als Synonyme verwendet. Allerdings handelt es sich dabei um zwei verschiedene Arten. Bei einem Darlehen handelt es sich kurz und knapp um das Verleihen von Geld über einen festgelegten Raum. Ebenfalls gerne gesprochen wird dabei von einem Darlehen, der überwiegend von Kreditinstituten oder Leasinggesellschaften vergeben wird. Im Endeffekt steckt dahinter eine Unterform des Kredits. Weiterhin werden zwischen unterschiedlichen Arten unterschieden. Dazu eine kleine Zusammenfassung:

1) partiarisches Darlehen
Hierbei handelt es sich um eine Form der Beteiligungsfinanzierung. Als Entgelt werden aber nicht wie üblicherweise Zinsen vereinbart. In diesem Fall betrifft es einen bestimmten Anteil am Gewinn oder Umsatz eines Unternehmens. Eine recht ähnliche Variante hört auf den Begriff Crowdfunding.

2) privat an privat gewährtes Darlehen
Nicht immer reicht das eigene Ersparte aus, um seine ungeplanten Ausgaben stemmen zu können. Wer nicht direkt bei der Bank anklopfen will, kann das bei Freunden, Familie und co. versuchen. Trotzdem lohnt es sich einen schriftlichen Vertrag aufzusetzen, um auf Nummer sicher zu gehen.

3) Darlehen vom Sozialamt oder Bundesland
Bei der letzten Art vom Darlehen handelt es sich um das vom Sozialamt bzw. Bundesland. Das Darlehen macht für Menschen Sinn, die sich in einer besonderen Lebenslage befinden. Sie werden schnell und oft ohne Zinsen vergeben. Einige Beispiele hierfür können Mietrückstände, Instandsetzung der Wohnung oder drohende Stromabschaltung sein.

Dessen ungeachtet lassen sich Darlehen noch für andere Zwecke einholen. Sei es für Selbstständige oder dem Kauf von Immobilien. Auf den Antrag selbst wird weiter unten nochmal genauer eingegangen.

Gründe, warum ein Darlehen benötigt wird

Wie bereits angesprochen werden Darlehen aus unterschiedlichen Gründen beantragt. Manche wollen damit ein neues Auto finanzieren und andere hingegen brauchen das Geld, um gewisse Notlagen abdecken zu können. Wer trotzdem noch weitere Einsatzgebiete sehen will, kann das anhand der folgenden Auflistung beobachten:

-> Auto, Motorrad
-> Wohneigentum
-> Wohnungseinrichtung
-> Aus- und Weiterbildung
-> Rückzahlung eines Kredits
-> Kleidung, Schmuck
-> Unterhaltungselektronik
-> Lebensunterhaltskosten
-> Sonstiges

Aufgrund der großen Auswahl macht es Sinn mehrere Anbieter in Betracht zu ziehen, da jeder mit anderen Konditionen sein Angebot erstellt. Einfach hier einen Kreditvergleich auf Finanzradar.de machen und vom besten Darlehen profitieren.


Checkliste – Daraus muss beim Antrag geachtet werden

Die Beantragung von einem Darlehen ist nicht sonderlich schwer, sofern sich vorbereitet wurde. Folgende Punkte sollten stets im Hinterkopf behalten werden. Dabei handelt es sich um:

  • Vertragsparteien
  • Kreditsumme
  • Zinsen
  • Tilgungsmöglichkeiten
  • Sicherheiten
  • Kündigung / Widerrufsbelehrung



Die wohl wichtigsten Faktoren sind nach wie vor die Kreditsumme und die Zinsen. Je nach Höhe des Betrags können hier andere Laufzeiten mehr Sinn machen. Beide Vertragspartner sollten diese eindeutig beschreiben. Zinsen können außerdem von der Steuer abgesetzt werden. Sie sind ein Bestandteil eines jeden Darlehens sowie Kredits und müssen kalkuliert werden.

Ebenfalls empfiehlt sich die Möglichkeit auf Tilgung. Nicht selten kann es sein, dass die Betroffenen ihr Darlehen schneller als gedacht zurückzahlen können. Das bedeutet am Ende auch weniger Zinsen. Doch genau das muss zuvor schriftlich vereinbart worden sein. Ebenfalls möglich sind andere Rückzahlungsweisen wie eine Annuitätentilgung. Nicht vergessen werden dürfen die Bearbeitungsgebühren für ein Darlehen.


Wie lange dauert die Beantragung?

Wer sich für ein Darlehen entschieden hat, muss sich auch mit dem Antrag genauer beschäftigen. Neben bestimmten Voraussetzungen kann die Art des Antrags ebenfalls etwas variieren. Der Antrag selbst im Internet zum Beispiel ist in wenigen Minuten fertiggestellt. Je nach geleisteten Vorarbeiten sowie dem Bereitstellen von Dokumenten kann das mal schneller oder langsamer gehen.

Etwas anders sieht es beim Thema Auszahlung aus. Manche Kredite und Darlehen sind innerhalb weniger Stunden auf dem Konto, sofern die Voraussetzungen erfüllt werden. Jedoch kann sich der Prozess auch auf mehrere Wochen erstrecken. Hierbei sollten die Betroffenen genau nachfragen und dies schriftlich festhalten.


Vorteile von einem Darlehen

Ein Darlehen aufzunehmen muss nicht immer schlecht sein. Klar müssen die Beträge in einer bestimmten Zeit wieder zurückgezahlt werden, dennoch bringen sie einige Vorteile für den Antragssteller. Und diese werden in folgender Auflistung kurz zusammengefasst:

=> Liquidität wird erhöht
=> Darlehenszinsen sind steuerlich absetzbar
=> Investitionsmöglichkeiten steigen
=> Beträge können innerhalb weniger Stunden auf dem Konto sein
=> Leverage-Effekt

Fazit

Darlehen werden aus diversen Gründen benötigt. Doch egal ob Finanzierung eines Autos oder einer Notlage – in beiden Fällen muss zunächst ein Antrag gestellt werden. Neben bestimmten Voraussetzungen benötigen Banken aus Sicherheiten. Das wird besonders dann interessant, wenn größere Summen im Spiel sind. Die Beantragung vom Darlehen selbst kann auf mehrere Wege stattfinden. Der schnellste und einfachste Weg ist über das Internet. Mit nur wenigen Mausklicks und Vorzeigen von Dokumenten ist der Antrag in wenigen Minuten fertiggestellt. Dabei lohnt es sich mehrere Anbieter in Betracht zu ziehen, um das für sich beste Angebot finden zu können.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Partner-Content

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner