Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
142

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Schwerer Unfall bei Glashütte am Tegernsee

Kreuther kracht wegen Blitzeis gegen LKW

Von Redaktion

Heute Morgen mussten die Feuerwehren Kreuth und Rottach zu einem schweren Unfall bei Glashütte in Kreuth ausrücken. Aufgrund der glatten Fahrbahn kam ein 18-jähriger Kreuther auf die Gegenfahrbahn.

Schwerer Unfall bei Glashütte. / Quelle: Feuerwehr Kreuth

Heute Morgen kam es gegen 7:30 Uhr zu einem schweren Unfall auf der B 307 bei Glashütte. Wie die Polizei berichtet, kam ein 18-jähriger Kreuther aufgrund von Glatteis plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Er kollidierte mit einem entgegenkommenden LKW, schlitterte mit seinem Wagen weiter über die Fahrbahn und krachte gegen einen Baum.

Der 18-Jährige war zunächst in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Kreuth aus seinem Fahrzeug befreit werden. Das BRK und ein Notarzt übernahmen die Erstversorgung. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten dann in eine Klinik. Dort wurden laut Polizei glücklicherweise nur leichte Verletzungen festgestellt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 20.000 Euro.

B 307 Kreuth wieder frei

Die Feuerwehr Kreuth war mit Kommandant Thomas Wolf und 28 Mann im Einsatz. Auch die Rottacher Feuerwehr rückte zur Unterstützung aus. Die B 307 musste zeitweise komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren regelten gemeinsam mit der Polizei den Verkehr. Mittlerweile sei auch die Bergung der beiden Fahrzeuge abgeschlossen und die Fahrbahn wieder frei, so Wolf.  

Quelle: Feuerwehr Kreuth


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme