Kriminal- und Verkehrsstatistik für das Tegernseer Tal: „Gute Zahlen in 2010“

Von Redaktion

In der Polizeiinspektion in Bad Wiessee fand heute das Informationsgespräch statt.

Im Rahmen eines Sicherheitsgesprächs hat die Polizei Bad Wiessee die fünf Tal-Bürgermeister über die genaue Anzahl und Ausprägung der Straftaten und Verkehrsdelikte informiert, die im Tegernseer Tal im Jahr 2010 so „angefallen“ sind.

Die Aufklärungsquote lag im vergangenen Jahr bei 68,5%. Eine Zahl, auf die die Beamten stolz sein können. Denn das ist auch gleichzeitig die beste Quote aller Polizeiinspektionen im Bereich des Präsidiums Oberbayern-Süd.

Auffällig-positiv bei den ganzen Statistiken sind zwei Zahlen:
1. Die Aussage, dass sich „keine Schulwegunfälle im vergangenen Jahr ereignet haben.“

2. Die Zahl der Einbrüche in Wohnungen/Häuser ging von 11 auf 7 zurück. Das bedeutet im Tegernseer Tal waren – bei all den teuren Häusern – nur sieben Einbrüche in 2010 zu verzeichnen. Dazu der Polizeichef Willi Sigel: „… diese niedrige Zahl freut mich natürlich ganz besonders.“

Hier das komplette Zahlenwerk mit einigen sehr interessanten Statistiken:


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme