Kostspieliger Küchenbrand in Piesenkam

von Redaktion

Am vergangenen Freitag kam es gegen 20 Uhr zu einem Küchenbrand in Piesenkam. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stellte ein 75-jähriger Mann eine Pfanne mit Fett auf sein eingeschaltetes Kochfeld. Nachdem er die Küche verlassen hatte, fing die Pfanne Feuer und es entwickelte sich starker Rauch.

Nachdem der Piesenkamer von einem Rauchmelder auf den Brand aufmerksam gemacht wurde, versuchte er noch das Feuer zu löschen. Das klappte allerdings nicht wie gewünscht und er informierte die Feuerwehr. Die Feuerwehren aus Piesenkam, Schaftlach, Warngau sowie Bad Tölz waren mit etwa 60 Mann vor Ort und konnten das Feuer sofort löschen.

Der Anwohner wurde währenddessen vom Rettungsdienst versorgt, da er sich beim Löschversuch eine leichte Rauchgasvergiftung zuzog. Der Sachschaden in der Küche dürfte sich auf 20.000 Euro belaufen.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus