Kunst- und Kulturtage in Rottach-Egern vom 08. bis 15. Mai

Von Redaktion

Die Kunst- und Kulturtage finden vom 08.-15. Mai in Rottach-Egern statt.

„Das bayerische Kulturgut muss bewahrt werden“ – das steht für Konrad Niedermaier fest. Er ist der Vorsitzende des Fördervereins für Kunst & Kultur in Rottach-Egern. Und somit Vorsitzender des Vereins der auch heuer wieder die Kunst- und Kulturtage veranstaltet. Eine imposante Leistung. Denn die Veranstaltung findet bereits zum 16. Mal in Folge statt. Start ist am 08. Mai und das ganze geht bis zum 15. Mai.
Da wir ehrlich gesagt noch nie auf den Kunst- und Kulturtagen waren, lassen wir einfach die TTT sprechen:

Die Kulturwoche schafft nicht nur einen Grund zum geselligen Beisammensein, sondern auch und vor allem ein Podium für Künstler und Darsteller aus verschiedenen Kunst- und Kultureinrichtungen. Was am Ende dabei herauskommt, ist ein handverlesenes Programm aus Ausstellungen, musikalischen Leckerbissen und bayerisch-uriger Tradition.

Eröffnet werden die Kunst- und Kulturtage mit einer Ausstellung zum Thema „Klassische Kunst der letzten Jahrhunderte trifft Kunst der Gegenwart“ im Park-Hotel Egerner Höfe. Zum weiteren Programm gehören musikalische Höhepunkte wie die Tegernseer Wirtshausmusikanten inklusive des famosen Tegernseer Zwoagsangs, eine Führung durch das Ludwig-Thoma-Haus, verschiedene Veranstaltungen im Kutschen-, Wagen- und Schlittenmuseum, u.a. eine Matinee zur Eröffnung der Ausstellung „Leonardo da Vinci“, die die Genialität des größten Erfinders aller Zeiten zur Schau stellt.

Wichtig ist bei den dargebotenen Werken und Darstellungen in jedem Fall der Bezug zum Tegernseer Tal. Die Mission des Fördervereins ist es nämlich, nicht nur altbewährte Künstler und Traditionen aus der Region zu fördern, sondern auch jungen Nachwuchstalenten einen Weg in die Öffentlichkeit zu ermöglichen. Die Komposition der Kulturwoche dürfte nicht nur den zahlreichen Gästen viel Freude bereiten.

Einige Veranstaltungen sind frei. Für die kostenpflichtigen Aufführungen kann man Karten bei der Touristinformation Rottach-Egern unter der Tel. 08022/671349 kaufen oder persönlich in der Tourist Info vorbeikommen.
Das genaue Programm sieht in diesem Jahr wie folgt aus.

Samstag, 8. Mai, 19 Uhr:

Eröffnung der 16. Kunst- und Kulturtage mit der Ausstellung „Klassische Kunst der letzten Jahrhunderte trifft Kunst der Gegenwart“ im Park-Hotel Egerner Höfe in der Aribostraße 19–25 in Rottach-Egern.
Exponate von Olaf Gulbransson , Hans Defregger, Thomas Baumgartner, August Macke und weitere. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung kann man in der Egerner Alm an den Tagen der Veranstaltung, sprich bis zum 15.05., von 14 – 17 Uhr besichtigen.

Sonntag, 9. Mai, 11 Uhr:

Kutschen- Wagen- und Schlittenmuseum: Matinee zur Eröffnung der Ausstellung „Leonardo da Vinci“ zum Internationalen Museumstag. Im Rahmen der Ausstellung werden 160 Nachbauten der Erfindungen von Da Vini gezeigt. Musikalische Umrahmung: Johanna Bogner an der Harfe. Eintritt am Eröffnungstag frei. Öffnungszeiten an den Folgetagen von 14 bis 17 Uhr.

Sonntag, 9. Mai, 19 Uhr:

Pfarrkirche St. Laurentius Egern: Konzert Orgel „plus“ mit Konrad Späth an der Orge und Kathi Köstler an der Querflöte. Eintritt frei.

Dienstag, 11. Mai, 16 Uhr:

Führung durch das „Ludwig-Thoma-Haus“ auf der Tuften durch Irene Hausperger. Eintritt frei. Anmeldung: Tourist-Info Rottach-Egern Tel: 08022- 671349

Mittwoch, 12 Mai, 19 Uhr (entweder / oder):

1. Veranstaltung: „Wirtshausmusikanten“ mit Toni Wackersberger und den Geschwistern Merk und den Hagrainer Musikanten im Gasthof Glasl Rottach-Oberach.
2. Veranstaltung: Ebenfalls „Wirtshausmusikanten“ – hier allerdings mit Martin Köck, dem Tegernseer Zwoagsang und der Foggastoamusi in der Egerner Alm (Park-Hotel Egerner Höfe)
Der Eintritt kostet jeweils neun Euro bei freier Platzwahl. Der Einlass und die Bewirtung sind jeweils ab 18 Uhr möglich.

Samstag, 15. Mai, 20 Uhr:

Das Finale der Kunst- und Kulturtage mit dem „Großen Sänger- und Musikanten-Treffen“ im Kur- und Kongresssaal Rottach-Egern. Teil der Vorführung ist das erste Gstanzlsingertreffen am Tegernsee.
Es singen: Georg Nickl Jesendorf, Josef „Bäff“ Piendl aus Roding-Trasching, Quirin Kapfhammer aus Wörth.
Es spielen: die Tanngrindler Musikanten aus Hemauund die Wetterstoamusikanten aus Mittenwald
Der Eintritt kostet 16 Euro. Reservieren kann man die Karten unter der Tel.: 08022 / 67 13 49 oder per E-Mail an info@rottachegern. Einlass und Bewirtung sind ab 19 Uhr möglich.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme