Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
554

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

„Sommersaison steht nichts mehr im Weg“

Landkreis bereitet sich auf Öffnungen vor

Von Redaktion

Die Vorfreude ist groß: Nach über einem halben Jahr daheim bleiben, dürfen ab morgen wieder Gäste in Hotels und der Außengastronomie empfangen werden. Damit das alles klappt, hat der Landkreis einige Vorbereitungen getroffen. Insbesondere die Luca-App dürfte für einige Betreiber hilfreich sein.

Zahlreiche Teststationen und die Luca-App sollen für eine reibungslose Öffnung der Gastro- und Hotelbranche sorgen.

Die Inzidenz im Landkreis Miesbach ist weiter gesunken. Aktuell liegt sie sogar knapp unter 50. Wie berichtet, hat das Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege deshalb das Einvernehmen zu weiteren Öffnungsschritten gemäß §27 der 12.BayIfSMV ab Samstag, den 29.Mai, erteilt. Hier könnt ihr alle Lockerungen nachlesen.

Eine große Erleichterung – insbesondere für die Außengastronomie und Hotelbranche. Ab morgen dürfen dort nach über einem halben Jahr wieder Gäste empfangen werden. Landrat Olaf von Löwis freut sich, „dass es nun für unseren Landkreis auch endlich losgehen kann. Die Öffnung für den Tourismus ab Samstag ist ein erster wichtiger Schritt.“

Nach Angaben des Landratsamt seien der Landkreis, die Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS), die Tegernseer Tal Tourismus (TTT) und die Standortmarketing-Gesellschaft (SMG) gut auf die kommenden Öffnungsschritte vorbereitet.

Zahlreiche Schnelltestangebote

Damit die Öffnungen nun kontrolliert, verantwortungsvoll und sicher ablaufen, wurden im Landkreis Miesbach bereits im Winter Vorbereitungen getroffen: So kann sich jeder Einheimische, Tages- oder Übernachtungsgast auf www.reihentestung.de registrieren und sich dann bei einer der zahlreichen Schnellteststationen kostenfrei testen lassen.

Das Ergebnis erhält jede getestete Person innerhalb von 15 Minuten auf sein Smartphone und die mit negativem Test möglichen Leistungen wie Einzelhandel- oder Konzertbesuche und Übernachtungen können in Anspruch genommen werden.

Digitale Kontaktdatennachverfolgung mit luca-App

Wichtig für die kommenden Öffnungen sind neben dem großen Schnelltestangebot auch die einfache Kontaktdatennachverfolgung. Hierfür hat das Gesundheitsamt Miesbach die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, damit alle Leistungsträger im Landkreis – egal ob Gastronomiebetriebe, Einzelhandel oder Hotellerie – die luca-App kostenfrei und freiwillig nutzen können.

Jeder Leistungsträger kann sich also einfach unter https://www.luca-app.de/locations/ registrieren und einen oder mehrere QR-Codes für seinen Betrieb erstellen – dieser ermöglicht dann jedem Gast und Kunden das komplett digitale „Einchecken“ per luca-App ohne das bisher notwendige Ausfüllen von Kontaktinformationen auf einem Blatt Papier.

Im Fall von positiven Coronafällen ermöglicht dieses Vorgehen dem Gesundheitsamt eine effiziente Kontaktnachverfolgung und für den Gastronomie-, Hotel- oder Einzelhandelsbetrieb entfällt die aufwendige Recherche der Kontakte.

In Kombination mit den bereits im letzten Sommer 2020 bewährten Hygienekonzepten der Betreiber aus Tourismus, Dienstleistungen und Einzelhandel steht laut einer Sprecherin des Landratsamts Miesbach fest:

Ein sicherer Aufenthalt in der Region – sei es als Übernachtungsgast oder zum Einkaufen – ist damit gewährleistet und einer unter Corona-Bedingungen normalen Sommersaison steht nichts mehr im Weg.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme