Illegale Müllverbrennung in Weyarn
Landwirt zündet alte Dreschermaschine an

von Redaktion

Gestern Nachmittag wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in Weyarn gerufen. Der Grund? Ein Landwirt wollte seinen alten Müll illegal verbrennen.

Gestern Nachmittag gegen 14:30 Uhr wurde die Polizei Holzkirchen über einen Brand in Weyarn, Ortsteil Seiding, informiert. Zusammen mit vier Fahrzeugen und 18 Personen der Freiwilligen Feuerwehr Weyarn rückte die Polizei aus. Vor Ort angekommen, stellten die Einsatzkräfte fest, wie ein 34-jähriger Landwirt unerlaubt sein Hab und Gut auf seinem Grundstück verbrannte.

Hierbei handelte es sich nach Angaben der Polizei um eine alte Dreschermaschine, welche rein mechanisch zu bedienen war, zwei Matratzen und diverse Holzbretter, für die er offensichtlich keine Verwendung mehr hatte. Eine Gefährdung der umliegenden Gebäude durch das Feuer war allerdings zu keiner Zeit gegeben, sodass die Feuerstelle in Kürze durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr gelöscht werden konnte.

Da die angezündeten Gegenstände anderweitig zu entsorgen sind, erwartet den Landwirt nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, unter anderem bezüglich des Kreislaufwirtschaftsgesetzes.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus