Start für Bayerische Schach Meisterschaft

Lasset die Spiele am Tegernsee beginnen

Zum dritten Mal findet die Internationale Bayerische Schachmeisterschaft nun schon in Gmund am Tegernsee statt. Gestern fiel der Startschuss. Jetzt wird eine Woche lang gezockt. Und es könnte wieder spannend werden.

Lasset die Spiele beginnen … / Quelle: Jacek Kaiser

Auftakt am Tegernsee! An über 200 Brettern ging es gestern in die erste von insgesamt neun Runden der offenen Internationalen Bayerischen Schach Meisterschaft auf Gut Kaltenbrunn. 505 Teilnehmer sind heuer angemeldet. Das sind 15 weniger als im vergangenen Jahr. Trotzdem bietet der ehemalige Rinderstall, wo die Spiele ausgetragen werden, eigentlich nur Platz für 500 Personen.

Die Offene Internationale Bayerische Schach Meisterschaft in Gmund gehört zu einem der größten Schach-Open in Europa. Teilnehmer aus 27 Nationen sind auch heuer wieder mit dabei. Darunter erneut namhafte internationale Großmeister wie der US-Amerikaner Gata Kamsky oder Pavel Eljanov aus der Ukraine.

Großmeister Leon Mons aus München ist derzeit mit Rang 12 der Setzliste und 2559 Elo-Punkten der am besten bewertete deutsche Spieler des Turniers. Auch der A-Jugendmeister Luis Engel (16) aus Hamburg und der ehemalige U16-Weltmeister Roven Vogel (19) aus Dresden treten gegen die besten der Welt an. Das starke Teilnehmerfeld mit über 70 Titelträgern ist aber durchaus auch für Hobbyspieler interessant. Schließlich kann man so mal gegen die ganz Großen kämpfen.

Eine Woche wird gezockt

Insgesamt neun runden wird nun eine Woche lang gezockt. In den ersten fünf Runden wird beschleunigtes Schweizer System gespielt. Allen Spielern der ersten Setzlistenhälfte, also den Startnummern 1 bis 249, wird in den ersten fünf Runden ein virtueller Punkt gutgeschrieben. Dieser taucht in der Rangliste freilich nicht auf, sondern wird nur zur Auslosung verwendet.

Sinn und Zweck der Übung ist, dass es auf diese Weise schneller zu Begegnungen von Titelträgern kommt. Bereits in der heutigen zweiten Runde müssen die gesetzten Großmeister gegen FIDE-Meister antreten, in der 3. Runde kann es dann schon zu Begegnungen zwischen zwei Großmeistern oder zumindest einem Großmeister und einem Internationalen Meister kommen. Gut für alle Spielerinnen und Spieler, die Normen erspielen wollen und auch gut für die Spannung. Das Event finden zum dritten Mal in den Räumlichkeiten auf Gut Kaltenbrunn statt. Veranstalter ist die Tegernseer Tal Tourismus GmbH.

Eindrücke von der gestrigen Eröffnung – Bilder von Jacek Kaiser:

Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser
Quelle: Jacek Kaiser

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme