Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
341

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Leitfaden für moderne Dating-Schlagwörter: Was Sie über Online-Dating im Jahr 2021 wissen sollten

Von Extern

Die Dinge sind ständig im Wandel und das gilt auch für die Sprache. Subkulturen kommunizieren via Slang und sorgen dafür, dass Außenstehenden fragend danebenstehen. Allerdings gibt es auch beim Online-Dating immer wieder neue Begriffe, die entstehen. Haben Sie schon einmal was von Ghosting oder von Rossing gehört? Wenn nicht, sind sie definitiv nicht auf dem neuesten Stand, wenn es um Off- und Online-Dating geht. Verschiedene Verhaltensmuster werden nicht beschrieben, sondern bekommen einfach einen Namen. Wir haben für Sie ein paar dieser Dating-Slangs zusammengefasst und erklären Ihnen, was sie zu bedeuten haben. Also keine Sorge, bald wissen Sie auch, was Flashplanning ist.

Jemanden Ghosten – das Ghosting

Der Name verrät schon ungefähr, was sich hinter dem Begriff verbirgt. Damit wird ein Verhalten bezeichnet, bei dem sich jemand einfach nicht mehr melden. Anrufe werden nicht angenommen und es erfolgt kein Rückruf. Auch Nachrichten im Messenger gehen ins Leere, obwohl die Person permanent online ist. Jetzt könnte man überlegen, ob diese Person sich wie ein Geist verhält oder ob man zum Geist geworden ist. Beim Online-Dating wird es auf den Plattformen – unter denen Findedates, die über bequeme und benutzerfreundliche Chat-Funktionen für Singles verfügt, intensiv ausgetauscht. Ghosting ist eine der schlimmsten Dinge, die einem bei der virtuellen Kommunikation passieren kann. Immerhin weiß man nicht, woran es liegt und zerbricht anschließend den Kopf.

„Ich habe doch nichts falsch gemacht, wir sind nicht zusammen“ – das Rossing

Kennen Sie das, wenn Sie jemanden haben, aber irgendwie dann doch nicht? Gerade beim Online-Dating kann es dazu kommen, dass unentwegt miteinander geschrieben wird. Die Nummern wurden auch schon ausgetauscht, man tauscht Geheimnisse aus und führt eine Art Partnerschaft. Bis dann der große Hammerschlag kommt und Sie von Ihrem Gegenüber erfahren, dass die letzte Nacht mit jemand anderem nicht das Gelbe vom Ei war. Während Sie sich verletzt, hintergangen und gekränkt fühlen, sieht der andere Part allerdings keinen Grund zur Panik. Warum auch, immerhin ist man nicht offiziell zusammen. Wenn Sie das schon mal erlebt haben, haben Sie Rossing am eigenen Leib erfahren. Der Begriff ist allerdings nicht nur beim Online-Dating gängig, denn wie viele stecken in der Friendzone und werden somit zum Rossing-Opfer?

Bei Problemen weglaufen – das Flashpanning

Eine Beziehung beginnt immer mit zwei Verliebten, die naiv sind und mit einem breiten Lächeln die rosarotte Brille tragen. Die schönen Anfangszeiten werden genossen und in vollen Zügen in Zweisamkeit ausgekostet, während kein Blatt zwischen die Beteiligten passt. Kennen Sie eine Beziehung, bei dem niemals Probleme auftauchen? Beim Flashpanning gilt es einfach abzuhauen, sobald die Brillengläser Risse bekommen und die Realität sich zeigt. Online-Dating trägt auf einer Art seinen Teil dazu bei, denn nur mit der Anmeldung bei einer Singlebörse gibt es direkt eine große Auswahl an potenziellen Partnerschaften. In unserer Wegwerfgesellschaft wird dahingehend auch beim Dating kein Halt gemacht.

Kanye´d – ein anderes Wort für Narzissten

Kennen Sie das, wenn Sie jemandem etwas erzählen und er hat immer die passende „Ich-Geschichte“ parat? Beim Dating handelt es sich um Kanye´d Leute, die es lieben, wenn sich alles um sie dreht. Egal in welcher Situation, irgendein Ansatz lässt sich immer für das eigene Bauchpinseln finden.

Hardballing

Ein Trend und ein Begriff, über den sich viele Partnersuchende freuen dürften. Dabei geht es darum, sich erst richtig kennenzulernen und nicht Hals über Kopf in die Partnerschaft zu springen. Langsam währt bekanntlich am längsten und führt auch ans Ziel. So können auch die Absichten des potenziellen Partners abgesteckt werden.

Hinter den Begriffen stecken wirklich Verhaltensmuster und nicht nur Schall und Rauch, wie z.B. bei White Clawing – man datet jemanden wegen seines guten Aussehens, auch wenn man sein Gegenüber langweilig oder dumm findet. Sollten Sie also demnächst gefragt werden, ob Sie ein Hardballer beim Dating sind, wissen Sie auch, was gemeint ist. Wohlbemerkt war das nur ein Auszug der Trendbegriffe in der Dating-Szene.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme