LKW brennt komplett nieder

von Nina Häußinger

Heute Nacht kam es auf der A8 zu einer gefährlichen Situation. Ein LKW geriet in Vollbrand. Der Fahrer schlief währenddessen in seiner Führerkabine.

Heute Morgen gegen 02:50 Uhr wurde ein 48-jähriger LKW-Fahrer auf der Rastanlage Seehamer See unsanft aus dem Schlaf gerissen. Im Motorraum seines LKW war ein Feuer ausgebrochen.

Der Mann flüchtete aus dem Fahrzeug. Beim Verlassen seiner Führerkabine verletzte er sich beim Öffnen der Türe leicht an den Händen. Er wurde anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Technischer Defekt vermutet

Die Feuerwehr Weyarn war mit 20 Männern vor Ort, um den LKW zu löschen. Trotzdem wurde der 12-Tonner komplett zerstört. Der Schaden beläuft sich auf rund 40.000 Euro.

Anzeige

Umstehende geparkte Fahrzeuge wurden nicht gefährdet oder beschädigt. Auch der Verkehrsfluss Richtung Salzburg wurde durch die Rauchentwicklung nicht beeinträchtigt. Als Brandursache vermuten die Beamten der Autobahnpolizei einen technischen Defekt im Motorraum des LKW.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus