Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
146

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Ausweichmanöver bei Irschenberg

LKW-Fahrer löst Unfall aus und flieht

Von Redaktion

Auf der A8 bei Irschenberg hat ein LKW-Fahrer einen Unfall ausgelöst, nachdem er seinen Fahrstreifen wechseln wollte. Mehrere Beteiligte kamen dabei zu Schaden. Von dem LKW-Fahrer fehlt jede Spur.

Am Samstag, den 21. November gegen 18 Uhr, fuhr ein LKW-Fahrer auf der rechten Fahrspur auf der A8 in Richtung München. Bei Kilometer 43 im Gemeindebereich Irschenberg wollte er „abrupt und ohne zu blinken den Fahrstreifen wechseln“, berichtet die Autobahnpolizei Holzkirchen.

Ein 67-Jähriger aus Eching, der mit seinem BMW die mittlere Fahrbahn befuhr, ist davon erschrocken. Er wich nach links aus, wo er in den Mini eines 44-jährigen Münchners krachte.

Beifahrerin leicht verletzt

Bei dem Auffahrunfall zwischen dem Mini und dem BMW wurde die 60-jährige Beifahrerin des Echingers leicht verletzt. Sie wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Der Mini des Münchers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Zur Absicherung der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr mit insgesamt zwei Fahrzeugen und 15 Mann vor Ort. Der rechte Fahrstreifen musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. „Auf Grund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinerlei Behinderungen“, erklärt die Autobahnpolizei Holzkirchen.

Von dem flüchtigen Lkw-Fahrer ist nichts bekannt. Daher bittet die Polizei, Hinweise zum Unfallhergang an die Autobahnpolizei Holzkirchen unter der Telefonnummer 08024/90730 weiterzugeben.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme