LKW prescht an Polizei vorbei

von Laura Lorefice

Das war keine gute Idee: Heute Morgen fuhr ein LKW viel zu schnell direkt an einem Beamten der Holzkirchner Autobahnpolizei vorbei. Der nahm unvermittelt die Verfolgung des Fahrers auf.

/Bild: Timo Klostermeier_pixelio.de

Ein Videofahrzeug der Autobahnpolizei Holzkirchen stand heute gegen 10:00 Uhr an der Kreuzung Fichtholz zur B 318. Die Ampel schaltete für den Beamten auf Grün. Da dieser gerade den Funkrufnamen in das Gerät einprogrammierte blieb er trotz “Grün” noch kurz an der Kreuzung stehen.

Als er losfuhr bemerkte er einen Lkw der mit hoher Geschwindigkeit von der Autobahn kommend in Richtung Holzkirchen fuhr. Der Lkw befand sich zu dieser Zeit noch circa 60 Meter von der Kreuzung entfernt, doch dem Beamten war klar, dass der Fahrer mit Sicherheit seinen Sattelzug nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte und bremste sein Fahrzeug sofort ab.

Der Lkw passierte in diesem Moment mit unverminderter Geschwindigkeit die Kreuzung. Der tschechische Lkw wurde daraufhin verfolgt und in Holzkirchen angehalten. Er wusste den Grund der Anhaltung sofort und gab kleinlaut an, dass er die Ampel zu spät bemerkte und er eine Vollbremsung machen hätte müssen.
Den Lkw-Fahrer erwartet nun ein angemessenes Bußgeld und ein Monat Fahrverbot.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus