Neue Halle, neue Arbeitsplätze?
Louisenthal will wachsen

von Nina Häußinger

Die Papierfabrik in Louisenthal ist ein wichtiger Arbeitgeber fürs Tal. Schon bald könnten neue Arbeitsplätze entstehen, denn es wird angebaut.

Die Papierfabrik Louisenthal will erweitern

Die Papierfabrik im Gmunder Ortsteil Louisenthal ist eine Institution. Mit 712 Mitarbeitern gilt das Unternehmen als wichtiger Arbeitgeber im Tegernseer Tal. Hergestellt werden Banknoten, Sicherheitspapier und Sicherheitselemente.

Das Unternehmen scheint zu laufen, denn jetzt soll wieder erweitert werden. Entstehen soll ein Produktionsgebäude mit einer Größe von 37,6 auf 27,53 Meter. Außerdem soll es niedriger als der Bestand werden, erklärte Bauamtsleiterin Christine Wild im Ortsplanungsausschuss am Dienstag.

Das Gebäude soll an das bestehende angrenzen und wie auch die übrigen mit einem Flachdach versehen werden. 14 Zusätzliche Stellplätze werden dann benötigt. Bisher waren 324 nachzuweisen, 400 sind jedoch bereits vorhanden. Bürgermeister Alfons Besel ist sich sicher:

Das ist ein klares Bekenntnis zum Standort. Das ist ein Hightech-Betrieb auf den wir stolz sein können.“

Das Unternehmen strebe langfristig die 800 Mitarbeitergrenze an. Das schaffe Arbeitsplätze. Schon im Sommer nächsten Jahres soll das Gebäude, für das Summen im zweistelligen Millionenbereich investiert werden, dann fertiggestellt werden, so heißt es im Merkur.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus