Tiere in Not im Tegernseer Tal
Luis und Nigel suchen ein Zuhause

von Laetitia Schwende

Zwei scheue Kater, Kontakt zu Menschen ist ihnen nicht lieb. Kennt man ihre bisherige Geschichte, ist das allerdings kein Wunder. Und trotzdem: Luis und Nigel suchen gemeinsam ein pflegendes, liebevolles Zuhause.

Nigel und Luis suchen ein Zuhause.

Luis und Nigel kamen über ein befreundetes Tierheim nach Rottach. Sie wurden im April vergangenen Jahres geboren und sind mittlerweile beide kastriert, entwurmt und geimpft. Die zwei sind ausgesprochen scheue Kater, die den Kontakt zu Menschen nicht mögen. Sie waren die Kinder einer halbwilden Katze und haben somit nie wirklichen Kontakt zu Menschen gehabt.

Auch im Tierheim Rottach-Egern verhalten sich die beiden Jungkatzen sehr zurückhaltend, sind aber stubenrein. Luis könnte im Laufe der Zeit sogar noch relativ zahm werden. Für dieses Pärchen sucht das Tierheim deshalb bevorzugt einen Platz auf einem Bauernhof, wo die Kater ungestört sein können, um ihren zukünftigen Job als Mäusefänger unter Beweis stellen zu dürfen.

Anzeige

Habt ihr einen passenden Platz für das Pärchen oder kennt jemanden, der die Tiere aufnehmen könnte? Dann meldet euch beim Tierheim Rottach-Egern unter 08022/5466.

Wir suchen ein Zuhause für Tiere in Not

Oft ereilt Tiere im Landkreis ein schlimmes Schicksal und sie haben kein schönes Zuhause mehr. Zum Glück ist dann das Tierheim Rottach-Egern unter der Leitung von Markus Glanz zur Stelle. Hier werden die Tiere erstmal aufgenommen und versorgt. Doch endlose Kapazitäten hat das Tierheim natürlich nicht.

Umso wichtiger ist es, Tiere weiter zu vermitteln und ein geeignetes Heim zu finden. Wir von der Tegernseer Stimme wollen dabei helfen und stellen regelmäßig Tiere aus dem Tierheim Rottach-Egern vor.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus