Tegernseerstimme
Medius Reihentestung anmelden
115

Der Landkreis Miesbach liegt über dem Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50).

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

So viel Schnee kommt noch ins Tal

Magische Metermarke geknackt

Von Nina Häußinger

Die ein Meter Marke ist geknackt. Und es schneit noch weiter. Das Tal scheint gerade im Schnee zu versinken. Bald gibt es aber eine Pause.

Die Klamm einmal am 02.01. und einmal am 10.01. – da ist einiges an Schnee gefallen / Quelle: http://www.foto-webcam.org

Die Gesamtschneehöhe beträgt in Schaftlach gerade (13.20 Uhr, Donnerstag) 112 cm. „Damit ist hier die magische Metermarke überschritten“, so Wildermuth. In Gmund sind es aktuell rund 110 cm. Extremer sieht es in Kreuth Klamm aus. Dort könnte die Schneehöhe mittlerweile durchaus schon bei 1,50 Metern angekommen sein.

Pause am Freitag

Der pulverige Schneefall soll heute noch bis in die Nacht hinein anhalten, bis 20 cm Neuschnee sind damit schon noch möglich. Am Freitag gibt es eine kurze Pause, es bleibt trocken, kurz mal sonnig. „Schon am Abend setzt neuer Schneefall ein, der aber nicht besonders ergiebig ausfällt, dafür legt der zuvor eingeschlafene Wind wieder zu“, so der Wetterfrosch.

Am Samstag ist es zeitweise trocken, wobei es etwas milder und auch windig wird. Die mächtige Schneedecke kann oberflächlich etwas antauen. Am Sonntag kann vorübergehendes Tauwetter zu Regen führen, eine knappe Sache, die Schneefallgrenze könnte mal bis 1000 m ansteigen.

Zum Montag hin wird etwas kältere Meeresluft zu erneutem Schneefall führen, allerdings nicht so ergiebig wie die letzten Tage. Die Schneedecke wird sich lange halten können, da ein durchgreifendes Tauwetter aus aktueller Sicht nicht wahrscheinlich ist, wenn es auch zwischendurch mal “antaut”.

Aktueller Stand in Gmund am 10.1. / Foto: F. Hartberger


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme