Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Nach Pöbeleien in der BOB

Mann hält sich Messer an Hals

Von Redaktion

Alkoholisiert und aggressiv – So verhielt sich ein 51-jähriger Holzkirchner am Dienstag in der BOB. Zuerst beleidigte er Fahrgäste und wurde aus dem Zug geworfen. Später ging es am Holzkirchner Bahnhof weiter.

Neben dem Bahnhofsgebäude auf Vorplatz kam es zu der Schlägerei / Quelle: Rudolph Buch
Im Umfeld des Holzkirchner Bahnhofs wurde gestern Mittag ein aggressiver Mann von der Polizei aufgegriffen / Quelle: Rudolph Buch

Um kurz vor 12 Uhr war der Mann den Fahrgästen im Zug aufgefallen, da er alkoholisiert war und ein aggressives und lautstarkes Auftreten zeigte. Er beleidigte Fahrgäste und es kam zu einer Auseinandersetzung, die nach Polizeiangaben aber ohne Tätlichkeiten ablief. Daraufhin wurde der Holzkirchner des Zuges verwiesen.

Am Bahnhof Holzkirchen übernahm die Polizei dann den Mann und wollte ihn nach weiteren Ausfällen nach Hause geleiten. Auf dem Weg dorthin, setzte er sich immer wieder auf den Boden. Das Verhalten des Mannes deutete nach Angabe der Beamten daraufhin, dass der 51-Jährige weitere Hilfe benötigte. Plötzlich zog dieser ein Messer aus der Tasche und hielt es sich an den Hals. Das Messer konnte ihm abgenommen werden. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in die Lech-Mangfall-Klinik gefahren.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme