Großhartpenning bei Holzkirchen
Manöver der Bundeswehr geplant

von Amra Tatarevic

Die Bundeswehr plant ein Manöver im Landkreis. Hierfür ist der Ort rund um Großhartpenning eingeplant. Die Bevölkerung wird um Hilfe für den reibungslosen Ablauf gebeten.

Hartpenning wird Schauplatz einer Bundeswehrübung. / Bild picture alliance / dpa Peter Steffen

Am Donnerstag, den 11. April, führen Einheiten der Bundeswehr einen Orientierungsmarsch durch. Die Übung betrifft den Raum Klein- und Großhartpenning bei Holzkirchen.

Anzeige

Die Bundeswehr bittet deshalb:

– Die Bevölkerung darum, sich von der Einrichtung der übenden Truppen fernzuhalten.
– Die Bewohner darum, abgelegene Gehöfte sowie abgelegene Gemeindeteile zu verständigen.

Da durch Manöver die Jagdausübung beeinträchtigt werden kann und auch für die Manöverteilnehmer durch die Jagdausübung Gefährdungen auftreten können, werden die Jagdausübungsberechtigten im Manövergebiet während des genannten Zeitraumes um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Sollten Manöverschäden entstanden sein, sind die Erstattungen umgehend bei den Gemeinden zu beantragen. Spätestens innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus