Holzkirchner hält sich 70 Pflanzen im Klein-Bus
Marihuanazucht im Mercedes

von Nicole Posztos

Nicht schlecht staunten Beamte der Holzkirchner Polizeiinspektion am Dienstagabend, als sie im abgestellten Mercedes-Bus eines Holzkirchners rund 70 Marihuana-Pflanzen in Töpfen fanden. Dabei ging der Mann eigentlich nur “seiner Arbeit” nach.

Der 35-jährige Landschaftsgärtner sei nach Polizeiangabe hatte in dem Fahrzeug offensichtlich seine Pflanz-Leidenschaft auch außerhalb seiner regulären Arbeit ausgelebt. Leider kann er sich nun nicht mehr um die Pflanzen kümmern, dies übernimmt bis zur Vernichtung ein Holzkirchner Rauschgiftsachbearbeiter.

Den Gärtner erwartet nun eine Anzeige wegen Besitz und Anbau von Betäubungsmitteln.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus