Streit zwischen 50 Personen in Waakirchen eskaliert
Massenschlägerei bei Alpenregionstreffen

von Redaktion

Zu einer handfesten Auseinandersetzung mit mehreren dutzend Beteiligten ist es in der Nacht auf Sonntag beim Alpenregionstreffen der Gebirgsschützen in Waakirchen gekommen. Zehn Polizeistreifen und mehrere Rettungswägen waren im Einsatz. Mindestens zwei Kontrahenten mussten ins Krankenhaus.

Gegen 01:30 Uhr eskalierte ein Streit beim Alpenregionstreffen in Waakirchen. Daraufhin sei es laut Polizeiangaben “zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen ca. 50 Personen gekommen”. Um die Situation unter Kontrolle zu bekommen, waren zehn Streifen der Polizei im Einsatz. Neben dem Regelrettungsdienst versorgte auch die Schnelleinsatzgruppe des BRK Tegernseer Tal die verletzten Personen mit zwei Rettungsfahrzeugen und zehn ehrenamtlichen Einsatzkräften.

Nach ersten Erkenntnissen wurden zwei Personen leichtverletzt und ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Ein 31-jähriger Italiener sei über Nacht in Gewahrsam genommen, aber mittlerweile wieder aus der Schutzhaft entlassen worden. Die Wiesseer Polizei hat Ermittlungen zur Ursache der Schlägerei aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der 08022/98780 bei den Beamten zu melden.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus