Mehr WLAN für das Tegernseer Tal

von Filiz Eskiler

Im Tegernseer Tal geht es voran mit Modernisierung. Ab sofort soll es weitere WLAN-Hotspots geben, die kostenlos nutzbar sind. Für Lang- und Skiläufer gibt es außerdem nützliche Erweiterungen an manchen Bahnen.

TTT-Geschäftsführer Christian Kausch (r.) mit aobis-Geschäftsführer Fabio Hoffmann. / Quelle: Der Tegernsee

Im Jahr 2014 wurde von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) das „Free Tegernsee WiFi“- Netz gestartet. Mittlerweile kann bereits an 16 öffentlichen Plätzen im Tal auf das kostenlose WLAN zugegriffen werden. Darunter sind auch die neu dazugekommenen Standorte. Die TTT gibt bekannt:

Anzeige

Neu hinzugekommen sind die Suttenbahn Talstation, die Stümpflingbahn und die Langlauf-Hütte Sutten – dort gab es bisher keinerlei Handyempfang. Der Kreuther Parkplatz Klamm befindet sich derzeit noch in Umsetzung und soll ebenfalls zeitnah aktiviert werden.

Am Kreuther Parkplatz soll das kostenfreie WLAN auch ermöglichen, dass die Park-App „ParkNow“ besser genutzt werden kann. Zusätzlich gibt es eine Erweiterung, die besonders für Lang- und Skiläufer nützlich sein dürfte: „An der Langlaufhütte und an der Suttenbahn wurde je eine neue Webcam installiert“, erklärt die TTT. So können sich Wintersportler künftig bereits daheim vom Pistenzustand überzeugen.

Eine Übersicht aller Free-Wifi-Standorte im Tegernseer Tal. / Quelle: Der Tegernsee

Die neuen Standorte wurden von der TTT gemeinsam mit den Alpenbahnen Spitzingsee ins Leben gerufen. Eingerichtet und betrieben werden die Hotspots von dem in Weissach ansässigen IT-Unternehmen aobis. Der TTT-Geschäftsführer Christian Kausch spricht von einem vollen Erfolg:

Mittlerweile nutzen viele Leistungspartner insbesondere kleine Gästehäuser das System, womit die Abdeckung rund um den Tegernsee immer dichter wird. Wir sehen dadurch, wie groß der Bedarf ist. Die Statistik hat unserer Erwartungen weit übertroffen.

Der Zugriff auf das Netz ist ganz ohne komplizierten Anmeldeprozess möglich, nur die Bestätigung der AGB’s ist notwendig, um sich kostenlos und ohne Zeitlimit in das WLAN einzuloggen. „Besonderes Augenmerk wird dabei auf Datenschutz und Werbefreiheit gelegt, wie auch darauf, dass bestimmte Gebiete auch bewusst nicht versorgt werden“, so die TTT abschließend.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus