Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Nach Brand in Otterfing

Feuer zerstört Haus komplett

Wie berichtet, brannte heute morgen gegen 2:00 Uhr ein Mehrfamilienhaus in Otterfing ab. Die Polizei veröffentlicht nun genauere Informationen rund um den Brand.

Gestern Nacht brannte ein Mehrfamilienhaus in Otterfing komplett ab. / © Thomas Gaulke

Das Feuer wurde gegen 2:00 Uhr von einer 31-jährigen Mitbewohnerin entdeckt. Die Frau alarmierte sofort die anderen sechs Bewohner, damit die das brennende Haus noch rechtzeitig verlassen konnten. Das Feuer soll sich sehr schnell auf das ganze Gebäude ausgebreitet haben.

Die Entdeckerin des Feuers wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Inzwischen konnte sie wieder entlassen werden. Auch bei zwei weiteren Bewohnern besteht inzwischen der Verdacht einer Rauchvergiftung, auch sie wurden nun ins Krankenhaus gebracht.

500.000 Euro Schaden

Das Mehrfamilienhaus ist derzeit unbewohnbar, deshalb wurden die eigentlichen Bewohner in anderen Wohnungen untergebracht. Der Sachschaden soll rund 500.000 Euro betragen.

Noch in der Nacht übernahm der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim die Ermittlungen. Heute übernahmen die Brandfahnder der zuständigen Kriminalpolizeiinspektion Miesbach. Zum jetzigen Zeitpunkt können noch keine Angaben bezüglich der genauen Brandursachen gemacht werden. Die Ermittler sehen aufgrund des derzeitigen Ermittlungsstandes von einer Brandstiftung ab.

Ursprünglicher Artikel vom 13. März 2019 mit der Überschrift: „Mehrfamilienhaus brennt nieder“

Heute gegen 2:00 Uhr brannte ein Mehrfamilienhaus in Otterfing nieder. Die Bewohner blieben unverletzt. Doch der Schaden ist enorm und auch die Brandursache ist ungewiss.

Gestern Nacht brannte ein Mehrfamilienhaus in Otterfing komplett ab. / © Thomas Gaulke

Heute Morgen gegen 2:00 Uhr begann ein Mehrfamilienhaus in Otterfing zu brennen. Das dreigeschossige Wohnhaus wurde völlig zerstört. Über den Wintergarten und die holzgetäfelte Fassade breitete sich das Feuer in den kompletten Dachstuhl aus.

Der Hausbesitzer, 77 Jahre alt, sowie die sechs weiteren Bewohner, im Alter von 27 bis 64, wurden in Ferienwohnungen untergebracht. Eine Person wurde mit einem Schock und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Agatharied gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehren der Gemeinden Holzkirchen, Otterfing, Arget und Föching waren mit 120 Feuerwehrmännern vor Ort. Erst nach zwei Stunden konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Was die Brandursache war, konnte bislang noch nicht eindeutig festgestellt werden. Der Gesamtschaden wird bisher auf eine halbe Million Euro geschätzt.

Alle Fotos von Thomas Gaulke:

© Thomas Gaulke
© Thomas Gaulke
© Thomas Gaulke
© Thomas Gaulke
© Thomas Gaulke
© Thomas Gaulke
© Thomas Gaulke
© Thomas Gaulke
© Thomas Gaulke
© Thomas Gaulke

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme