Schnappschüsse aus dem Heißluftballon
Meine Fahrt über den Tegernsee

von Filiz Eskiler

Traumwetter für die Montgolfiade. Schöner könnte das Tegernseer Tal von oben nicht wirken. Unsere Praktikatin war vor ihrer ersten Fahrt mit einem Heißluftballon nicht nervös. Begeistern konnte sie am Ende weniger die Aussicht, sondern eine ganz andere Sache.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“Es ist ein teurer Spaß”. Das hat einer der vielen Teilnehmer der Heißluftballon-Fahrt am Freitag gesagt. 230 Euro kostet das Ticket für eine Fahrt nämlich. “Aber ein Spaß ist es”, wendet seine Begleitung ein. Die beiden sind aus München und haben wie viele andere zwei Tickets im Radio gewonnen.

Gewonnen habe ich mein Ticket zwar nicht, Glück hatte ich trotzdem riesiges. Denn stellvertretend für die Tegernseer Stimme durfte ich bei einer der Heißluftballon-Fahrten dabei sein. Noch dazu bei schönstem Wetter im Tegernseer Tal.

Atemberaubende Ausblicke

Mein Glück hat mich heute nicht verlassen: zwei super liebe Passagiere, die mit mir das erste Mal in die Luft steigen durften. Ein extrem humorvoller Pilot aus der Schweiz, und zwei weitere hilfsbereite Fahrtbegleiter. Noch dazu das traumhafte Wetter – die Bilder und Videos sprechen für sich.

Aufgeregt war ich nicht, eher gespannt. Ich wusste überhaupt nicht, was mich erwarten würde. Vielleicht ging deshalb alles so schnell: kaum war man im Korb – in dem man sich übrigens genau so sicher wie auf festem Boden fühlt – schon ging es los. Auch die restliche Fahrt verging wie im Fluge (wortwörtlich).

Für mich fast am coolsten war nicht die Fahrt selbst oder der atemberaubende Ausblick. Viel mehr die Zeit mit dem Team, das so sympathisch und vertraut wirkte, obwohl man nur ein paar Stunden miteinander verbracht hat. Und natürlich die Schweizer Schokolade, die wir als Passagiere nach der Fahrt großzügigerweise bekommen haben.

Der Pilot Rolf Frei (zweiter v. l.) und das Team. / Quelle: Filiz Eskiler

Quelle: Nina Häußinger

Quelle: Nina Häußinger

Quelle: Nina Häußinger

Quelle: Filiz Eskiler

Quelle: Filiz Eskiler

Quelle: Filiz Eskiler


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus