Nach Aufbruch von Fahrkartenautomaten
Meridian erhöht Sicherheitsmaßnahmen

von Nina Häußinger

In den vergangenen Wochen wurden immer wieder Automaten des Meridians aufgebrochen und der Inhalt entwendet. Der Schaden liegt im hohen fünfstelligen Bereich. Das Unternehmen ergreift nun Maßnahmen, die auch Pendler betreffen.

Fahrkartenautomaten des Meridians wurden aufgebrochen – jetzt ergreift das Unternehmen Maßnahmen

In der letzten Zeit wurden immer wieder Fahrkartenautomaten der Bayrischen Oberland GmbH aufgebrochen. Dabei handelte es sich in erster Linie um Automaten des Meridians.

Kein Wechselgeld mehr

Wie die Bayrische Oberlandbahn GmbH mitteilt, wolle man jetzt Maßnahmen ergreifen. Zunächst soll vor allem der Bargeldbestand der Automaten drastisch reduziert werden. Für Fahrgäste eher unglücklich, da es vorkommen kann, dass die Automaten kein Wechselgeld mehr ausgeben. So bleibt nur passend oder mit Karte zu bezahlen.

Außerdem wird das Sicherheitspersonal aufgestockt, die künftig die Automaten überwachen. Laut Aussagen der Bayrischen Oberland GmbH ermittelt die Polizei auf Hochtouren. Der Schaden liege im oberen fünfstelligen Bereich.
hohe


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus