Fahrplanänderungen und Zugausfälle
Meridian-Pendler müssen jetzt aufpassen

von Nicole Posztos

Pendler und Reisende aufgepasst. Wie berichtet stehen größere Bauarbeiten im Bahnnetz von BOB und Meridian an. Bis kommenden Dienstag wird der Fahrplan dadurch gehörig durcheinander gewirbelt. Zugreisende sollten genauer hinschauen.

Pendler zwischen Holzkirchen und Rosenheim müssen derzeit auf Busse ausweichen. Bild: http://bahnland-bayern.de
Pendler zwischen Holzkirchen und Rosenheim müssen ab morgen auf Busse ausweichen / Bild: bahnland-bayern.de

Die bis 9. Mai geplanten Bauarbeiten der DB Netz AG haben wie berichtet größere Auswirkungen auf den Betrieb des Meridian und der BOB. Die kommende Bauphase, bei der vom 23. bis 26. April zwischen Grafing und Ostermünchen an der Oberleitung gearbeitet wird, zieht Haltestellenausfälle, Schienenersatzverkehr und Zugumleitungen nach sich.

Anzeige

Betroffen ist dabei unter anderem auch der Zugverkehr zwischen München und Tegernsee. Vereinzelte Züge der BOB fahren bis Dienstag, den 26. April früher oder später als im regulären Fahrplan verzeichnet. Zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr in Bussen soll es nach Angabe der Bayerischen Oberlandbahn allerdings nicht kommen. Die BOB bietet auf ihrer Webseite Ersatzfahrpläne zum Download an. Dort nicht aufgeführte Züge verkehren regulär.

Sperrungen in Richtung Rosenheim

Deutlich stärker betroffen von den Arbeiten sind Pendler, die in Richtung Rosenheim unterwegs sind. Wegen der Bauarbeiten auf der Strecke zwischen München nach Rosenheim wird der Zugverkehr dort wie berichtet ab Samstag, den 23. April, um 22 Uhr bis Dienstag, den 26. April, um 24 Uhr voll gesperrt. So erhalten für die Dauer der Vollsperrung die überregional verkehrenden Züge auf der Mangfalltalbahn-Strecke Vorfahrt. Da die Gefahr einer Überlastung besteht, wird der reguläre Zugverkehr zwischen Rosenheim und München auf Busse verlagert. Der Schienenersatzverkehr wird bis zum 26. April aufrechterhalten.

Dabei sind auch danach noch weitere Einschränkungen für die Zugfahrer zu erwarten. So verkehrt der Meridian ab dem 27. April nach einem Zwischenfahrplan, der derzeit noch nicht bekannt ist. Das gleiche gilt für den Ersatzfahrplan für die Tage vom 5. Mai bis einschließlich 10. Mai. Dann ist erneut eine Totalsperrung der Hauptstrecke geplant.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus